Wohin mit dem alten Christbaum?

In der Stadtgemeinde Weiz und im Ortsteil Krottendorf gibt es insgesamt 57 Sammelstellen.
2Bilder
  • In der Stadtgemeinde Weiz und im Ortsteil Krottendorf gibt es insgesamt 57 Sammelstellen.
  • Foto: Gerhard Posch
  • hochgeladen von Lisa Maria Klaffinger

Die Kerzen sind aus, die Nadeln werden trocken und fangen an, von den Ästen zu bröseln. Die Frage, die sich nun stellt, ist folgende: "Und wohin jetzt damit?"

Christbaumabholung in St. Ruprecht

In St. Ruprecht an der Raab kümmern sich die Einfamilienhäuser meist selbst um ihre Bäume, und geben sie entweder im Ganzen zum Grünschnitt oder gehäckselt zum eigenen Kompost oder in die Biotonne. Für den Markt gibt es am 13. Jänner ab 8 Uhr eine Christbaumabholung von der ÖVP-Ortsgruppe.

Christbaum-"Recycling" in Weiz

In der Stadtgemeinde Weiz und im Ortsteil Krottendorf gibt es insgesamt 57 Sammelstellen, die auf weiz.at aufgelistet und mit "Sammelstelle Christbäume" gekennzeichnet sind.
Im I. und II. Bezirk werden die Sammelplätze bereits am 9. Jänner geleert, im III. und IV. Bezirk ist es am 10. und im Ortsteil Krottendorf am 11. Jänner soweit. Von den Sammelstellen aus werden die Christbäume, auf denen kein Schmuck mehr sein darf, abgeholt und bei der alten Mülldeponie kleingehäckselt. Gerhard Posch, verantwortlich für Müllangelegenheiten im Bau- und Wirtschaftshof Weiz, erklärt: "Die stärkeren Stammanteile werden von der Fernwärme Weiz als Brennstoff wiederverwertet, der Rest wird von der Firma UMS kompostiert."

In Gleisdorf entsorgen die Stadtwerke

In Gleisdorf wird die Entsorgung ähnlich gehandhabt wie in Weiz. Die Entsorgungsplätze werden am 9. Jänner geleert, bis dahin können die immergrünen Weihnachtsbegleiter noch abgeliefert werden. Josef Schrötter von den Gleisdorfer Stadtwerken erklärt: "Bei den Siedlungen sind überall Sammelstellen. Eine öffentliche Liste gibt es keine, aber man erkennt die Plätze, und viele wissen ja schon aus Erfahrung, wo sie sind."
Wer das Weihnachtsgefühl noch ein bisschen länger genießen will, muss seinen Baum danach selbst zum Abfallsammelzentrum Gewerbepark Albersdorf oder zur Grünschnittabgabe Steinbergstraße führen. Die Entsorgung ist gratis, da sie in der Müllgebühr inkludiert ist.

In der Stadtgemeinde Weiz und im Ortsteil Krottendorf gibt es insgesamt 57 Sammelstellen.
Um die Christbäume ordnungsgemäß verwerten zu können, müssen sie vorher von jeglichem Schmuck befreit werden – frei nach dem Motto "ohne Lametta wär's netter!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen