Mobilitätsgeschichte
Puch: Letzte Gelegenheit

Routinier Franz Tantscher
2Bilder

Die wichtigsten Gelände-Motorräder der Marke Puch in einer Halle versammelt. Noch dazu von jemandem, der sich auskennt wie kaum sonst jemand. Das hab ich zuvor noch nicht erlebt. Franz Tantscher ist ein versierter Puchianer.

Er arbeitete einst in den Puchwerken, hat eine spezielle Leidenschaft für Motoren, war in dem Zusammenhang übrigens Werksmechaniker des mehrfachen Moto Cross-Weltmeisters Harry Everts. Tantscher ist in der aktiven Zeit aber auch selbst ein erfolgreicher Motorsportler gewesen.

Er war übrigens der Experte, durch den die Grazer Puch Voiturette aus dem Jahr 1906 wieder lauffähig wurde. Tantscher hatte einen Reihenzweizylinder vorgefunden, wo laut Fachliteratur ein V2-Motor hätte sein sollen. Es war knifflig, das Werkel zu servieren, ist vorzüglich gelungen. Also: ein erfahrener Tüftler mit Geduld und Hingabe.

Ich hatte 2014 einige Motorräder aus seiner Sammlung bei unserer ersten Veranstaltung „Mythos Puch“ zeigen dürfen. Im Johann Puch Museum Graz sind auch etliche seiner Fahrzeuge ausgestellt. Aber so komplett wie hier, das war für mich neu.

Alle Fahrzeuge sachlich geordnet und auf Info-Tafel gründlich beschrieben. Ein großer Aufwand mit unzähligen Details. Tantscher sagte auf meine Frage, ob er sich diese Arbeit noch einmal antun werde: „Nie wieder!“

Dieses „Nie wieder“ ist freilich viel tiefgreifender als es klingt. Er wird die Sammlung auflösen. Das ist also die letzte Gelegenheit, so einen gründlichen Überblick zu bekommen. Wo? In St. Margarethen an der Raab, wenige Kilometer südlich von Gleisdorf. (Autobahnabfahrt Gleisdorf Süd.)

Bei der Firma Automobile Offroad Reisenhofer (Renault & Dacia) wurde die Halle frei gemacht, um Tantschers Kollektion Platz zu bieten.

+) Mythos Puch

Routinier Franz Tantscher
Eine einmalige Zusammenstellung von Motorsportgerät der Marke Puch

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen