„Die Neuen“ gewinnen Weizer Preis der Region

Die Neuen Bau- und Haustechnik: Die über 130 bestens ausgebildeten Fachkräfte der verschiedenen Gewerke und die Zusammenarbeit zwischen ihnen sind die Stärke des Unternehmens.
2Bilder
  • Die Neuen Bau- und Haustechnik: Die über 130 bestens ausgebildeten Fachkräfte der verschiedenen Gewerke und die Zusammenarbeit zwischen ihnen sind die Stärke des Unternehmens.
  • Foto: Foto Andrea
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Die WOCHE gratuliert dem Bau- und Haustechnik-Unternehmen Die Neuen sehr herzlich und bat einen der zwei Geschäftsführer, Thomas Reisinger, zum Kurzinterview.

WOCHE: Wir gratulieren zum Sieg! Was bedeutet der Preis für Sie?
THOMAS REISINGER: Wir sind über die Grenzen des Bezirks hinaus in der gesamten Steiermark tätig, aber unsere Mitarbeiter sind ausschließlich Fachkräfte aus der Region. Deshalb freut es mich sehr, dass unsere Leistungen bei den WOCHE-Lesern, die für uns gevotet haben, regional so gut angekommen sind.

Warum denken Sie, haben Sie gewonnen? Was machen Sie richtig?
Wir sind seit über zwei Jahrzehnten am Markt tätig, bieten damit also eine gewisse Konstanz. Außerdem verstecken wir uns nicht, wir wollen von unseren Kunden auch wahrgenommen werden. Bei der Fachjury haben wir vielleicht mit unserem Konzept gepunktet: Komplettlösungen wie wir kann nicht jede Firma in der Branche anbieten. Bei uns bekommt man zehn verschiedene Fachgewerke mit nur einem Ansprechpartner. Das kommt sehr gut an.

Welche Ziele haben Die Neuen für das kommende Jahr?

Wir wollen uns vergrößern und suchen in der Region und darüber hinaus nach guten Fachkräften, die uns in unserem Geschäftsfeld unterstützen. Wirklich gute Fachkräfte sind zurzeit allerdings schwer zu finden. Aber vielleicht finden die guten Leute ja uns: Einfach bei info@die-neuen.at melden!

Die Neuen Bau- und Haustechnik: Die über 130 bestens ausgebildeten Fachkräfte der verschiedenen Gewerke und die Zusammenarbeit zwischen ihnen sind die Stärke des Unternehmens.
Zwei brüderliche Geschäftsführer: Thomas und Franz Reisinger gewannen den Preis der Region für den Bezirk Weiz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen