Regionalentwicklung Oststeiermark
"Wirtschaften und leben" in der Oststeiermark

Präsentierten in Weiz die neue Kampagne: Manfred Hohensinner, Michael Russ, LAbg. Hubert Lang, Julia Fandler,  Horst Fidlschuster, LR Barbar Eibinger-Miedl, LH-Stv. Michael Schickhofer, Markus Horn, Rebekka Köll, Ewald Selvicka, Bernhard Stranzl.
22Bilder
  • Präsentierten in Weiz die neue Kampagne: Manfred Hohensinner, Michael Russ, LAbg. Hubert Lang, Julia Fandler, Horst Fidlschuster, LR Barbar Eibinger-Miedl, LH-Stv. Michael Schickhofer, Markus Horn, Rebekka Köll, Ewald Selvicka, Bernhard Stranzl.
  • Foto: tatwort
  • hochgeladen von Martina Rosenberger

Dass die Oststeiermark nicht nur einen boomenden Wirtschaftsstandort sondern auch eine lebenswerte Region darstellt wissen die Bewohner. Um diese Botschaft nun auch nach außen zu tragen startet die Regionalentwicklung Oststeiermark eine neue Kampagne. Anhand von oststeirischen Vorzeige-Unternehmen wird darin die Stärke der Region sichtbar gemacht.

Gelungene Verbindung

Die Oststeiermark verfügt neben intakten Naturräumen und Sozialstrukturen auch über eine überdurchschnittlich hohe Zahl an Arbeitsplätzen. Der Bezirk Weiz erreichte 2018 mit 3,8 Prozent Arbeitslosigkeit die niedrigste Quote in der Steiermark. International tätige Leitbetriebe aus verschiedensten Branchen sind in der Oststeiermark angesiedelt und sorgen auch für ein starkes Wirtschaftswachstum. Gleichzeitig besticht die Region durch zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten, Kinderbetreuungsangebote, Vereine und Gastronomie, die ebenfalls zu einer erfolgreichen Wirtschaftsregion beitragen.
Die gelungene Verbindung von "Wirtschaften und Leben" soll mit der Kampagne nun auch in die öffentliche Wahrnehmung gebracht werden. "Es ist wichtig das Bewusstsein zu schärfen und zu zeigen, welche attraktiven Ausbildungs-und Arbeitsplätze es vor Ort gibt", erklärt Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung. Erfolgreiche Unternehmer und Mitarbeiter, die die Verbindung von Arbeits-und Lebenswelt illustrieren, werden dazu nun als Botschafter der Kampagne auf Bildmontagen zu sehen sein. Darunter befinden sich Unternehmen wie AEE Intec, Frutura, Sonderfertigung Metallverarbeitung Horn, Ringana, Joanneum Research-Materials Weiz, Ölmühle Fandler oder Spitzer Engineering.

Erfolgsfaktor für die Zukunft

Die Vernetzung von "Wirtschaften und Leben" sieht auch Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer als wesentlichen Erfolgsfaktor für die Zukunft. Er bedankte sich bei allen Partnern, die an der Kampagne mitgearbeitet haben und ergänzte, er sei stolz darauf Oststeirer sein zu dürfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen