21.12.2017, 08:35 Uhr

Ein Hauch USA in Gschaid bei Birkfeld

Auf seiner Ranch in Gschaid bei Birkfeld ist Johannes Wagner Feuer und Flamme. Er züchtet die reinrassige M'amin-Gattung.

Johannes Wagner ist europaweit der einzige Züchter reinrassiger M'amin-Pferde. Die WOCHE war zu Besuch auf seiner Ranch.

Während der Reif noch die Felder und Wiesen in Gschaid bei Birkfeld bedeckt, herrscht schon Hochbetrieb auf der Ranch der Familie Wagner. Kein Wunder, hat doch Johannes Wagner seinen Beruf zur Berufung gemacht und besitzt eine große und einzigartige Pferdezucht mit 30 reinrassigen "Appaloosa M' amin"-Pferden, die in einer modernen Rundhalle mit einem Durchmesser von 32 Metern untergebracht sind.

Faszination Amerika

1992 übernahm Wagner den elterlichen Hof und damit auch die Haflinger-Pferde seines Vaters. Zu dieser Zeit züchtete er bereits Warmblüter für den Dressursport. "Auf einer Amerikareise bin ich dann auf die Indianerpferde gestoßen, die mich – sowie die Kultur Amerikas – schon immer fasziniert haben", erzählt der Klarinettist des Wildbach Trios. Auf einer Pferdemesse sah er das erste Mal einen gefleckten Appaloosa und war derart begeistert, dass er in den darauffolgenden Jahren Kontakt mit den Ureinwohnern Nordamerikas aufgenommen und sich mit dem geschichtlichen Hintergrund und den Zuchtmöglichkeiten intensiv auseinandergesetzt hat.

Vor dem Aussterben bedroht

Auf seinen Amerika-Reisen erkannte Johannes Wagner, dass die originalen M'amin-Pferde aussterben würden, falls man kein geeignetes Zuchtprogramm entwickelt. Um sie davor zu bewahren, holte Wagner einige Pferde von Amerika nach Gschaid. Mit der Gründung des "International M'amin Horse Registry" 2013 wurde sein Gestüt als "M'amin Horse Territory" benannt. Das "M'amin Horse Territory" ist heute die weltweit größte Hengststation, mit Hengsten aus allen vier Blutlinien – der Pferdezüchter ist europaweit zudem der einzige Züchter der reinrassigen "Appaloosa M' amin"-Pferde.

Zucht, Musik und Pflege

Neben der Pferdezucht wird auch Musik bei Familie Wagner zu Hause großgeschrieben. So gründete Christian, der Bruder von Johannes, 2011 die Harmonikaschule Wagner, um sein Wissen und Können allen Interessierten weiterzugeben. Auch ein Privatpflegeangebot mit fünf Betten (eines ist derzeit frei) wird auf der Ranch der Familie Wagner seit 20 Jahren angeboten. Pflegeleiterin Maria Wagner kümmert sich gemeinsam mit einer Mitarbeiterin um das Wohl der Bewohner, Johannes Wagner ist Geschäftsführer.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.