27.03.2017, 14:12 Uhr

BG Weiz mischte im Grazer Landhaus mit

Schüler übernahmen die Rollen wichtiger Akteure einer Gemeinde - vom Bürgermeister bis zur Pressesprecher.

Rund 700 steirische Schüler nutzen in diesem Schuljahr die Gelegenheit, Politik in unterschiedlichen Facetten kennenzulernen.
An zwei Tagen kamen 48 Schüler der fünften Klassen des BG/BRG Weiz nach Graz und mischten kräftig mit. Im Planspiel beispielswiese tauchten die Jugendlichen in die politische Welt der fiktiven Gemeinde St. Demokrat ein und konnten so die Arbeit von Gemeindeverantwortlichen auf spielerische Art erfahren. Fremd- und Selbstbestimmung wurde unmittelbar erlebt und das Bewusstsein der Schüler für die aktive Teilnahme am politischen Geschehen gestärkt. Großer Wert wurde auf die Reflexion des Spieles und auf den Transfer des Erlebten in die Realität gelegt. Partizipationsmöglichkeiten wurden so bewusst gemacht.
Die Rollen wurden von den Jugendlichen sehr authentisch gespielt, die Schüler konnten sich mit ihren verschiedenen Funktionen gut identifizieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.