14.10.2016, 11:55 Uhr

Gleisdorfer Rainbows weitet sich aus

Die zwei Hausdamen: Christine Wassermann, RAINBOWS-Steiermark und Simone Wogg, Kinder- und Jugendpsychologische Praxis Gleisdorf (v.l.n.r.) (Foto: Rainbows)
Gleisdorf: Gleisdorf |

Die Institution für Kinder und Jugendhilfe hat einen zweiten Standort.

Die Organisation Rainbows ist speziell für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensphasen da. Sei es nach der Trennung oder Scheidung der Eltern oder Tod eines nahestehenden Menschen. Seit über 20 Jahren gibt es sie schon in Weiz und Gleisdorf.
Der Standort im Haus des Kindes in Gleisdorf platzte schon aus allen Nähten. Daher wurde beschlossen einen zweiten Standort zu suchen. Gesagt, getan. Durch eine Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychologischen Praxis von Simone Wogg zog ein Teil von Rainbows zu der Psychologin in die Bürgergasse 41.

Mut zu Gefühlen

Die Trennung von Eltern ist für Kinder und Jugendliche eine belastende Erfahrung. Laut Rainbows kann sich das nicht nur auf das Seelenleben, sondern auch auf die körperliche Gesundheit auswirken. „Umso wichtiger ist es, belastende Erfahrungen wie die Trennung der Eltern durch bewährte pädagogische Angebote abzufedern“, erklärt Christine Wassermann, Fachbereichsleiterin von RAINBOWS Steiermark.
In den Rainbows-Gruppen treffen sich die betroffenen Kinder zwischen vier und zwölf Jahren. In der Gruppe verstehen alle die Gefühle der anderen. 14 Mal wöchentlich trifft man sich. Laut Rainbows werden in solchen Treffen mit der jeweiligen Gruppenleiterin alles rund um das Thema Trennung altersgerecht und kreativ aufgearbeitet. Das Ziel ist es einen zuversichtlichen Blick auf die neue Familiensituation zu entwickeln und damit besser zu Recht zu kommen.
Auch mit den Eltern gibt es dazu drei Gespräche
Für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren gibt es eigenen Youth-Gruppen.

Kontakt

www.rainbows-youth.at.
Bürgergasse 41, 8200 Gleisdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.