Ausstellung in Graz über das Brucker Freibad

Markus Kaiser zeigt die architektonischen Besonderheiten des Brucker Freibades. Geschaffen von Herta Frauneder.
  • Markus Kaiser zeigt die architektonischen Besonderheiten des Brucker Freibades. Geschaffen von Herta Frauneder.
  • Foto: Markus Kaiser
  • hochgeladen von Markus Hackl

Die Architektin Herta Frauneder machte als erste Frau 1935 ihr Diplom an der Technischen Hochschule Graz und war somit eine der Pionierinnen ihrer Zeit. Sie wurde mit den von ihr geplanten Schwimmbädern bekannt. Der gebürtige Brucker Markus Kaiser, international ausgezeichneter Architekturfotograf und Künstler, porträtiert das von ihr in den 1960er-Jahren geplante Freibad in Bruck an der Mur. Es ist eines der letzten noch weitgehend original erhaltenen Bäder jener Zeit.
Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 13. Juni, um 19 Uhr im Haus der Architektur Graz (HDA) statt. Die Ausstellung ist bis 17. Juni von 18 bis 18 Uhr zu besichtigen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen