Hochtechnologie trifft auf Kunst

Künstliche Intelligenz ist in der Kunst angekommen: Künstler Tom Lohner mit KI-Artist Christian Weber.
4Bilder
  • Künstliche Intelligenz ist in der Kunst angekommen: Künstler Tom Lohner mit KI-Artist Christian Weber.
  • Foto: Martin Schönbauer
  • hochgeladen von Angelika Kern

Ein Brucker schuf das weltweit erste Bild, das mit Hilfe von künstlicher Intelligenz entstanden ist.

"RoboLove" nennt sich das Kunstwerk, das laut seinen beiden Schöpfern Tom Lohner und Christian Weber wohl zum künstlerischen Startsymbol der fünften industriellen Revolution werden könnte. Es ist nämlich das weltweit erste Bild, das aus seiner Symbiose zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz geschaffen wurde. Es ist derzeit in der "Bakerhouse Gallery" in Graz zu bestaunen und war auch auf dem internationalen kunstfestival "ARTMUC 2020" in München zu sehen. Aber wie kann man sich die Entstehung dieses Bildes vorstellen?

Hilfe durch Algorithmen

Das Bild wurde auf Basis einer von Lohner gefertigten Skizze mittels innovativer Algorithmen realisiert. Eine für "RoboLove" eigens entwickelte künstliche Intelligenz hat dafür unzählige Lohner-Gemälde analysiert und auf ihre kreativen Regel- und Unregelmäßigkeiten hin untersucht. "Auf dem Fundament dieser Daten haben wir modernste Algorithmen eingesetzt, die sich mathematisch der Lohner-Technik bestmöglich angenähert haben" erklärt IT-Experte Weber.
Das Bild zeigt einen schwebenden Roboter; eine Anspielung an den "Zinnmann" aus "Der Zauberer von Oz", der in der Verfilmung seine hohle Brust mit einem Herzen füllen möchte. "Es soll veranschaulichen, dass trotz aller Technologien menschliches Einfühlungsvermögen am wichtigsten bleibt", so Lohner. Für den künstlerischen Feinschliff, also die letzten Pinselstriche, hat wiederum der Künstler selbst gesorgt, denn: "An der ersten und letzten Stelle muss der Mensch stehen", ist Lohner überzeugt.

Brucker Wurzeln

Der studierte Grafikdesigner Lohner ist seit mittlerweile fünf Jahren hauptberuflich Künstler, wohnt derzeit in Graz, ist aber gebürtiger Brucker und durch die Verwandtschaft in der Veitsch immer wieder im Mürztal anzutreffen, wo er sich gerne Inspiration für seine Werke holt. Er hat sich mittlerweile zu einem der aufstrebendsten und gefragtesten Künstler Mitteleuropas entwickelt und schon zahlreiche Bühnenbilder gestaltet. Der 38-Jährige zählt u.a. Alice Cooper, Lady Gaga, U2 oder auch Rihanna zu seinen Kunden. Wir werden in Zukunft also sicher noch mehr von ihm hören, zumal er sich zum Ziel gesetzt hat, den amerikanischen Markt weiter zu erobern.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen