Mobil&Sicher-Tour der Raiffeisenbank
Mobil und sicher durch die Pubertät

Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt vier Kapfenberger und Brucker Schulen nahmen am vergangenen Donnerstag am Workshop "Mobil&Sicher" an der Forstschule in Bruck teil.
7Bilder
  • Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt vier Kapfenberger und Brucker Schulen nahmen am vergangenen Donnerstag am Workshop "Mobil&Sicher" an der Forstschule in Bruck teil.
  • hochgeladen von Angelika Kern

Das Thema Sicherheit war Schwerpunkt eines Workshops für 500 Jugendliche an der Forstschule Bruck.

Alkohol und Drogen, Sicherheit im Straßenverkehr, Geld und Sicherheit sowie Soziale Netzwerke – das waren die vier Themenblöcke, mit denen rund 500 Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren am vergangenen Donnerstag an der Forstschule in Bruck konfrontiert waren. Sie alle besuchten den Workshop "Mobil&Sicher", mit dem die Raiffeisenbank durch die Steiermark tourt.

Autofahrerklubs

Unterstützt wurde die Raika dabei von den beiden Autofahrerklubs Öamtc und Arbö, die sich mit einigen interessanten Gerätschaften präsentierten. "Wir haben heute den Überschlagsimulator dabei, der, wie der Name schon sagt, den Überschlag eines Autos simuliert. Die Schülerinnen und Schüler müssen dann versuchen, beim auf dem Dach liegenden Auto auszusteigen. Das ist nämlich gar nicht so einfach, weil man fest im Gurt hängt", erklärt Peter Konrad vom Öamtc. Mit im Gepäck hatte er zudem einen Gurtschlitten, der einen Aufprall mit rund zehn km/h simulieren kann.
Der Arbö wiederum zeigte einen Moped-Simulator, bei dem man zwischen verschiedenen Strecken, Wettersituationen und vielem mehr auswählen konnte.

Interessante Referenten

Gleich zu Beginn wurden die rund 500 teilnehmenden Jugendlichen der AHS, der Forstschule und der HAK Bruck sowie dem Gymnasium Kapfenberg in zwei Gruppen geteilt, auf diese Weise konnten sie den Referaten von Drogenrichter Helmut Wlasak, Social Media-Experte Stefan Schandor und Karl Ederer (Landesschulrat) lauschen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen