Es geht schon wieder weiter: Die Rodler rollen an

Höher rauf gehts nicht mehr: Michael Scheikl und Bernd Neurauter auf dem Stockerl.
  • Höher rauf gehts nicht mehr: Michael Scheikl und Bernd Neurauter auf dem Stockerl.
  • Foto: Naturfreunde Kindberg
  • hochgeladen von Markus Hackl

Am vergangenen Wochenende wurde der diesjährige Murauer-Bier Rollenrodelcup 2017 gestartet. Erstmals machte der Rollenrodel-Tross in Kroatien – in Lokve-Jezero, in der Nähe von Rijeka – Station.
Für Bernd Neurauter, er startet für die Naturfreunde Kindberg, und Michael Scheikl begann der Rollenrodelcup so, wie der Letztjährige geendet hat.
Scheikl feiert an beiden Tagen einen Tagessieg im Einsitzer. Am Samstag vor dem Schweizer Daniel Moser und Bernd Neurauter, am Sonntag vor Bostjan Vizjak aus Slowenien und wieder Bernd Neurauter.
Im Doppelsitzer startete Bernd Neurauter mit seinem Doppelpartner Maximilian Pichler aus Stadl a.d. Mur so, wie es sich für einen Titelverteidiger gehört – mit zwei überlegenen Siegen.
Dadurch führen nach den ersten beiden Bewerben mit Michael Scheikl im Einsitzer vor Bernd Neurauter und im Doppelsitzer mit Neurauter/Pichler zwei Kindberger die Gesamtwertungen an.
Jetzt gibt es eine längere Pause, denn die nächste Station dieser internationalen Rennserie ist erst am 19. und 20. August bei den Rennen in Slowenien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen