09.09.2014, 10:56 Uhr

Aufschrei!!!

Der Seebach, welcher durch Au bei Turnau fließt, entspringt mit seinem glasklarem Trinkwasser an den Abhängen des Seebergs Richtung Seewiesen
Au bei Turnau: Seebach |

Diese Bilder werden in Kürze Vergangenheit sein, denn schon in zwei Monaten soll das bisher hier fließende Wasser bis auf ein dünnes "Überlauf" genanntes Rinnsal planmäßig durch dicke Rohre geschleust und zu einem 100 Höhenmeter tiefer in Seebach gelegenen Kleinkraftwerk geführt werden.

Der bisher beschaulich und idyllisch gelegene Grüne See zwischen Au und Seewiesen wird dermaßen verändert, dass kein Wasserfall mehr für ein Fotomotiv existieren wird und auch die "Aufstiegshilfe"für Fische reine Augenauswischerei ist. Am See selbst wird 4 Meter tief hinuntergegraben und künstlich ein Damm aufgeschüttet, um den Höhenunterschied zu erhalten.

Bei mehreren Häusern in Au versiegen Quellen, den Besitzern wurde mitgeteilt, dass sie ans öffentliche Wassernetz anschließen müssen. 1000l/sec reinstes Gebirgsquellwasser sollen schon bald, nämlich in nur zwei Monaten (!) durch die Rohre fließen.

Wem der Strom zugutekommt, der hier erzeugt wird, ist genauso wenig bekannt wie, wieviel hier erzeugt wird...

Keinem Anrainer am Seebach wurde Parteienstellung gewährt, nur die Bauern, über deren Wiesen oder durch deren Wälder die Rohre auf einer Länge von einigen Kilometern verlegt werden sollen, wurden mit entsprechenden Geldzahlungen abgefunden.

Einmal mehr scheint sich jene Weissagung der Cree zu bewahrheiten:

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

11 7
6
4 6
2 6
1 7
7
5 8
7
12 4
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
30 Kommentareausblenden
108.666
Heinrich Moser aus Ottakring | 09.09.2014 | 11:07   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 09.09.2014 | 11:14   Melden
108.666
Heinrich Moser aus Ottakring | 09.09.2014 | 11:24   Melden
68.224
Poldi Lembcke aus Ottakring | 09.09.2014 | 11:30   Melden
30.575
Alois Knopper aus Klagenfurt | 09.09.2014 | 12:41   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 09.09.2014 | 13:55   Melden
30.575
Alois Knopper aus Klagenfurt | 09.09.2014 | 14:19   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 09.09.2014 | 15:16   Melden
30.575
Alois Knopper aus Klagenfurt | 09.09.2014 | 17:26   Melden
157.458
Birgit Winkler aus Krems | 09.09.2014 | 18:52   Melden
62.363
Monika Pröll aus Rohrbach | 09.09.2014 | 20:16   Melden
19.825
Anton Bacher aus Simmering | 11.09.2014 | 08:14   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 11.09.2014 | 23:03   Melden
62.363
Monika Pröll aus Rohrbach | 12.09.2014 | 13:22   Melden
31.359
Gerhard Singer aus Ottakring | 12.09.2014 | 21:04   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 13.09.2014 | 23:00   Melden
4.896
Gertrude Winter aus Murtal | 13.09.2014 | 23:52   Melden
45.597
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 14.09.2014 | 08:20   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 14.09.2014 | 10:29   Melden
41.992
Kurt Nöhmer aus St. Veit | 14.09.2014 | 12:33   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 14.09.2014 | 13:34   Melden
34
brigitta gattinger aus Salzkammergut | 14.09.2014 | 16:45   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 14.09.2014 | 23:25   Melden
26.508
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 15.09.2014 | 19:27   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 16.09.2014 | 11:05   Melden
11.618
Günter Kramarcsik aus Landeck | 24.09.2014 | 01:51   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 24.09.2014 | 22:15   Melden
11.618
Günter Kramarcsik aus Landeck | 24.09.2014 | 22:21   Melden
29.153
Karin Polanz aus Bruck an der Mur | 24.09.2014 | 22:49   Melden
92
johann hollerer aus Leoben | 07.11.2014 | 12:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.