Kate Middleton Baby: Wurde der Name jetzt auf der Webseite verraten? UPDATE

Wurde der Babyname endlich auf der Webseite verraten?
  • Wurde der Babyname endlich auf der Webseite verraten?
  • Foto: © FAM013/FAMOUS
  • hochgeladen von Anna Maier

Schon seit Tagen warten die Royalfans darauf, dass Kate Middleton und Prinz William endlich den Namen ihres dritten Kindes bekanntgeben. Die Seite E-Online will das Geheimnis jetzt mit einem simplen Trick auf der royalen Webseite gelöst haben.

Am Montag war es endlich soweit: Das dritte Royal Baby hat das Licht der Welt erblickt. Und seitdem wartet die ganze Welt gespannt darauf, dass Kate Middleton und Prinz William endlich den Namen des kleinen Mannes bekanntgeben. Gerüchte gibt es ja eine Menge - von Arthur bis Albert, Thomas oder Alexander und sogar Philip ist alles mit dabei. Doch nun will E-Online mit einem simplen Trick auf der Webseite der britischen Royals das Geheimnis um den Babynamen gelüftet haben.

Wird es ein Albert?

Auf besagter Webseite gibt es Unterseiten, die den Mitgliedern des Königshauses gewidmet sind. Es gibt eine für Prinz Harry, eine für Prinz Charles und so weiter. Und natürlich auch je eine für Prinzessin Charlotte und Prinz George. Diese beiden Unterseiten waren allerdings nicht aufrufbar, es kam lediglich die Fehlermeldung "Acces Denied". Und wenn man dann https://www.royal.uk/prince-albert eingibt, erscheint die gleiche Fehlermeldung. Tippt man stattdessen Prince-Arthur ein, kommt die Fehlermeldung "Page Not Found". Heißt das also, dass das dritte Baby von Kate Middleton und Prinz William Prinz Albert heißen wird? Klingt gar nicht mal so unwahrscheinlich... 

UPDATE: Der Name steht fest!

Endlich haben Kate Middleton und Prinz William den Namen ihres kleinen Prinzen bekannt gegeben: Tatsächlich heißt er nicht etwa Albert, sondern Prinz Louis Arthur Charles. Das Rätselraten hat also nun endlich ein Ende! 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen