Nach Justin Bieber: Selena Gomez weint im Interview

Selena Gomez singt in "Rare" über ihr Beziehungsende.
  • Selena Gomez singt in "Rare" über ihr Beziehungsende.
  • Foto: Joella Marano from Manhattan, NYC [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]
  • hochgeladen von Anna Maier

Selena Gomez ist mit einem neuen Album am Start. In "Rare" verarbeitet sie das Ende ihrer Beziehung mit Justin Bieber. Ein Prozess, der nicht einfach für sie war, wie Sel unter Tränen in einem Interview gesteht.

"Rare" ist der Titel von Selena Gomez' neuen Album und ein Blick in ihre tief verletzte Seele. Die 27-Jährige verarbeitet in ihren neuen Songs das schmerzhafte Beziehungsende von Justin Bieber. Die beiden Stars führten über mehrere Jahre hinweg eine On-Off-Beziehung. Mittlerweile ist Justin Bieber mit dem Model Hailey Bieber verheiratet und auch Sel scheint endgültig einen Schlussstrich unter die Beziehung zu ziehen. In "Rare" singt sie nicht nur davon, wie sie erst ihn verlieren musste, um sich selbst zu lieben, sondern auch, dass sie mittlerweile ihren Wert erkennt hat und dass sie es nicht verdient hat, dass man sie schlecht behandelt. 

Selena kämpft mit den Tränen

Songs, die allen aus der Seele sprechen werden, die eine schmerzhafte Trennung hinter sich haben. Doch für Selena Gomez war "Rare" nicht einfach. Sie beschreibt es als "Albtraum", "aber auf die beste mögliche Art und Weise". Bereits vor zwei Jahren dachte sie, dass sie fertig wäre und es ihr gut geht - doch dem war nicht so. Das Album habe ihr dabei geholfen, zu heilen und den Schmerz zu überwinden. Als die junge Sängerin schließlich über ihre Fans spricht, kämpft sie mit den Tränen. Sie sei sehr dankbar dafür, dass sie gemeinsam mit ihr gewachsen sind und wolle jedem einzelnen Fan gerne sagen, "wie wichtig sie sind" und "wie sehr sie geliebt werden", berichtet "Hollywoodlife"

"Rare" von Selena Gomez ist seit gestern im Handel erhältlich.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.