Offiziell bestätigt: Prinz Charles hat Coronavirus!

Der Palast hat bestätigt: Prinz Charles wurde positiv auf das COVID-19-Virus getestet.
  • Der Palast hat bestätigt: Prinz Charles wurde positiv auf das COVID-19-Virus getestet.
  • Foto: Dan Marsh / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Der Palast hat es offiziell bestätigt: Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet und ist damit mit der gefährlichen Krankheit infiziert. Gefährdet er damit die Gesundheit der gesamten Royal Family?

Die königliche Familie hat sich dem Lockdown angeschlossen, um dabei zu helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen und gesund zu bleiben. Eine Maßnahme, die offensichtlich zu spät getroffen wurde, denn in den vergangenen Wochen waren sowohl Prinz Charles, wie auch Kate Middleton & Co noch bei öffentlichen Auftritten zu sehen. Das war scheinbar ein großer Fehler der Königsfamilie. Denn wie der Palast nun offiziell bestätigt hat, wurde Prinz Charles positiv auf das Coronavirus getestet. Er ist infiziert, berichtet "The Guardian"! Der 71-Jährige ist aufgrund seines Alters Teil der Risikogruppe und somit besonders gefährdet. Royal-Fans sorgen sich aber nicht nur um ihn, sondern auch um die restliche Royal Family, mit denen Charles zuletzt Kontakt hatte.

Sorge um Queen und Prinz Philip wächst

US-Medien haben berichtet, dass ich die einzelnen Familien zum Lockdown aus London zurückgezogen haben. Queen Elizabeth II. reiste bereits vergangene Woche nach Windsor Castle, wo sich bereits Prinz Philip aufgehalten hat. Kate Middleton und Ehemann Prinz William sind mit den Kindern nach Anmer Hall aufgebrochen und halten sich dort auf. Prinz Harry und Ehefrau Meghan Markle sind nach Kanada zurückgekehrt und Prinz Charles und Camilla Parker-Bowles halten sich in Schottland in Balmoral auf. Aktuell sind die einzelnen Mitglieder der Königsfamilie somit voneinander getrennt. Doch sollte Prinz Charles das Virus schon länger in sich tragen, besteht die Möglichkeit, dass er weitere Familienmitglieder unwissentlich angesteckt hat. Viele Royal-Fans sorgen sich jetzt vor allem um Queen Elizabeth (93 Jahre alt) und Prinz Philip (98 Jahre alt).

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen