6.893,58 Euro für die Leukämiehilfe Steiermark

"Eines Tages wird die Ursache der Krankheit erforscht sein": Armin Zebisch, Rupert Tunner (v.l.)
  • "Eines Tages wird die Ursache der Krankheit erforscht sein": Armin Zebisch, Rupert Tunner (v.l.)
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Sie zählt zur Regelmäßigkeit an der Schule und kann als Ethik-Unterricht angesehen werden: die alljährliche Sammlung der Schüler für einen karitativen Zweck. Heuer wurde von der Lehrerkonferenz die Leukämiehilfe Steiermark als Zielorganisation ausgesucht.
„Die Kinder sollen wissen, worum es geht“, organisierte Nöhrer im Vorfeld eine Informationsveranstaltung mit Vertretern der Leukämiehilfe. „Blut ist ein ganz besonderer Saft“, nahm Armin Zebisch, Arzt an der Universitätsklinik Graz, eine Anleihe bei Goethe, um die Wichtigkeit der roten Blutkörperchen, die für Sauerstofftransport, Blutgerinnung und andere Trägerfunktionen verantwortlich sind, herauszustreichen. Die weißen Blutkörperchen sind für die körpereigene Abwehr zuständig. Wenn sie diese Aufgabe nicht mehr zu erfüllen imstande sind, spricht man von Leukämie. Die Folge: Der Blutkrebs verdrängt die normale Blutbildung, das Abwehrsystem bricht zusammen. „Eine Erkrankung ist in jedem Alter möglich“, verriet Zebisch, dass die Herkunft der Krankheit noch nicht erforscht ist. In ebendieser Forschung engagiert sich, wie Vorstandsmitglied Rupert Tunner erklärte, die Leukämiehilfe Steiermark.
Am vergangenen Mittwoch versammelten sich alle Schüler in der Sporthalle, um den Betrag von knapp 7.000 Euro zu übergeben. „Ihr habt euch selber übertroffen“, war Direktor Peter Nöhrer voll des Lobes über das Engagement der Schüler. „Eines Tages“, hofften die Leukämiehilfe-Vertreter, „wird die Ursache des Blutkrebses erforscht sein.“

Wo: Neue Mittelschule, Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen