"Herzenszeilen" im Seniorenwohnheim Waldhof in St. Martin im Sulmtal

Ein besonderer Nachmittag im Seniorenwohnheim Waldhof in St. Martin im Sulmtal mit Geschäftsführer Friedrich Fauland, Hausleiterin Irmgard Oswald, Karl Fanta, Pflegdienstleiterin Anita Marx, Helmut Ehmann (v.l.)
  • Ein besonderer Nachmittag im Seniorenwohnheim Waldhof in St. Martin im Sulmtal mit Geschäftsführer Friedrich Fauland, Hausleiterin Irmgard Oswald, Karl Fanta, Pflegdienstleiterin Anita Marx, Helmut Ehmann (v.l.)
  • Foto: siegmund. Der Kommunikator
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Die Aktion „Herzenszeilen“ bringt steirische Heimatdichter in jedem Monat in eine Pflegeinstitution in einem anderen steirischen Bezirk. Durch Corona war dies Aktion zwar länger ausgesetzt, nimmt jetzt aber wieder Fahrt auf, wie kürzlich im Seniorenwohnheim Waldhof in St. Martin im Sulmtal.

ST. MARTIN IM SULMTAL. Im Rahmen der Aktion „Herzenszeilen“ bringen die Landes-Ressorts Volkskultur und Gesundheit einmal pro Monat Mitglieder des Bundes steirischer Heimatdichter in eine andere weiß-grüne Pflegeinstitution, um dort einen literarischen Vor- oder Nachmittag zu gestalten. Corona-bedingt wurde die Initiative heuer mit Verspätung gestartet, was nichts am großen Anklang ändert, den die „Herzenszeilen“ finden.

Herbstfest bei Kaiserwetter

In diesem Sinne besuchte der frühere Deutschlandsberger Veterinärmediziner Karl Fanta das Seniorenwohnheim Waldhof in St. Martin im Sulmtal. Karl Fanta hat dabei nicht nur aus seinen eigenen Gedichten und Prosawerken vorgelesen, sondern auch mit verschiedenen Zauberkunststücken den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses einen unterhaltsamen Nachmittag bereitet. Musikalisch unterstützt wurde er dabei von Helmut Ehmann
aus Mönichgleinz auf seiner „Steirischen“. Die volkstümlichen Beiträge waren bei prächtigem Wetter die Höhepunkte des traditionellen Freiluft-Herbstfestes im St. Martiner Seniorenzentrum.

Willkommene Abwechslung

Hausleiterin Irmgard Oswald: „Wir können ja nicht vorhersehen, was die Zukunft Corona-bedingt wieder an Einschränkungen bringt und ob dann Besuche überhaupt noch möglich sein werden. Die vergangenen Monate sind sowohl für das Personal als auch für die Bewohnerinnen und Bewohner sehr schwierig gewesen. Jede Art von Abwechslung ist jetzt noch wichtiger als zuvor. Wir wissen natürlich, dass steirisch vorgetragene Geschichten und Gedichte bei älteren Menschen viel bewirken können – daher sind wir sehr dankbar dafür, dass die ,Herzenszeilen‘ bei uns Station gemacht haben.“

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen