01.10.2016, 21:38 Uhr

10-Jahr-Jubiläum von Luzifers Höllenteufeln

Kurzfristige Übernahme des Bürgermeisterbüros
Stainz: Marktgemeinde |

Als Vorhut besuchte eine Delegation Stainz-Bürgermeister Walter Eichmann.

Der Perchtenlauf in Stainz am 26. November wirft seine gruseligen Schatten voraus. Am vergangenen Donnerstag stellte sich eine Abordnung von Luzifers Höllenteufeln Stainz-Schwanberg im Marktgemeindeamt Stainz bei Bürgermeister Walter Eichmann ein, um auf das Zehn-Jahr-Jubiläum aufmerksam zu machen. „Wir können mit einem neuen Rekord aufwarten“, verriet Obmann Manuel Stopper, dass heuer 18 Perchtengruppen in Stainz am Start sein werden.
Angst brauchte der Ortschef allerdings nicht zu haben, die zotteligen Gesellen gebärdeten sich äußerst friedlich. Sie gewährten bereitwillig Einblick in die Vorbereitungen auf die heurige Saison, die mit einer Fülle von Auftritten, Läufen und Shows gespickt ist. „Jeder kann seine Ideen einbringen“, ließ Stopper wissen, dass sich das Programm 2016 bereits im Fertigwerden ist. Das Besondere daran: Es ist alles neu, was Masken, Gewänder und Choreographie anlangt.
Der Vorfreude macht diese Summe keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die rund dreißig Mitglieder stürzen sich mit besonderem Elan in die neue Saison. „Im Vorjahr konnten wir nicht alle Anfragen erfüllen“, verwies Stopper auf einen übervollen Terminkalender für die Auftritte. Auf einen Termin freute er sich besonders: die Maskenausstellung am 22./23. Oktober in der Mehrzweckhalle Schwanberg. Der Schwanberger Lauf ist heuer für den 10. Dezember anberaumt. Auch dazu ein Rekord: 27 Gruppen kommen zum Jubiläum.
Sollten Betriebe, Vereine oder Gemeinden Interesse an einer Show haben, ist die Zeit jetzt noch günstig. Als Kontakt nannte Manuel Stoppper die Telefonnummer (0664) 1833375.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.