02.01.2018, 20:33 Uhr

Eibiswalder Top-Kickerinnen ließen es nicht „ballern“...

Eine Silvester-Wanderung ohne Kracherei

Wind und Holz, zwei Faktoren mit denen auch die Feuerwehren der Großgemeinde Eibiswald bei der jüngsten Sturmkatastrophe massiv gefordert waren, traten beim Silvester-Wandern am 30. Dezember zwar auch aber unter weitaus anderen Umständen in Erscheinung. Das Holz speiste diesmal die Feuerstelle. An die 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ließen sich von eisigkalten Windböen nicht vom Wandern rund um Eibiswald abhalten. „Das ist Rekordbeteiligung!“ so Hannes Kofler, der mit Lisa Grubelnik (Frauenfußball-Sektionsleiterin des SVE) das Silvester-Wandern organisiert hat.


(jf). Die Fußballerinnen des SVE haben am Ende des Jahres 2017 höchst positiv bilanziert, immerhin sind sie in der Damen Landesliga glatt Herbstmeister geworden. Beim Silvester-Wandern, das sie zusammen mit der Marktgemeinde Eibiswald veranstalteten, ließen es die "Mädls" um Trainer Alexander „Alex“ Pichlbauer und Sektionsleiterin Lisa Grubelnik hingegen nicht „ballern“. Auf Grund der Sturmkatastrophe, die zuletzt viele Waldbauern, Wald- und Hausbesitzer heimgesucht hat, wurde nach der Rückkehr von der acht Kilometer langen Strecke – beim GH Weiß vulgo Novak war eine Labestation eingerichtet, das obligate Feuerwerk am Hauptplatz nicht abgeschossen.
„Aus Solidarität mit den Betroffenen“, wie es Moderator Hans Krainer formulierte. Dafür wurde an die sechs Feuerwehren der Großgemeinde eine namhafte Spende in Höhe von 4.500 Euro geleistet. „Als Dank für ihren großartigen und selbstlosen Einsatz“, betonte Hannes Kofler. 2.400 Euro wurden vom SVE, der Gemeinde und der Firma MSG zur Verfügung gestellt, 2.100 Euro hat der Club der Weihnachtsmänner mit „Frontman“ Martin Schumet beigesteuert.
Alle Kommandanten – HBI Thomas Schnepf (FF Eibiswald), HBI DI (FH) Hans Jürgen Ferlitsch (FF Hörmsdorf), HBI Stefan Vezonik (FF Lateindorf), HBI Franz Strohmaier (FF Pitschgau-Haselbach), HBI Siegfried Woger (FF Soboth) und HBI Alfred Lindner (FF St. Oswald ob Eibiswald) waren persönlich bei der symbolischen Scheckübergabe anwesend. Auch Geschäftsführer DI Hans-Jörg Gasser von der Firma MSG in Wies und der Club der Weihnachtsmänner weilten vor Ort.
Der vor 21 Jahren von Alexander Pichlbauer erdachte Silvesterlauf ist vor fünf Jahren in ein Wandern „übergegangen“. Von der allerersten Stunde an aktiv mit dabei sind Werner Ehrenhöfler und Franz Meßner. Den beiden Eibiswalder Persönlichkeiten wurde daher ein besonderer Dank und Respekt gezollt. Unter allen TeilnehmerInnen wurden tolle Preise verlost.
Raketen zischten nach dem Zieleingang also keine in den nächtlichen Himmel, dafür leuchteten Kerzen und strahlten Augen angesichts der beispielhaften Aktion. Die Fußballdamen empfingen die Erwachsenen – Bürgermeister Andreas Thürschweller, 1. Vizebürgermeister Alfred Rauch und Vorstandsmitglied Werner Zuschnegg wanderten ebenfalls mit – mit einem Gläschen Sekt. Prosit Neujahr!

Fotos: Josef Fürbass
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.