20.05.2017, 20:51 Uhr

Feuerlöscherüberprüfung der FF Ettendorf

Ist der Gerätedruck auch der Vorschrift entsprechend?
Ettendorf bei Stainz: Rüsthaus |

Rund hundert Interessierte kamen in das Rüsthaus.

Mit rund hundert Interessierten, die am vergangenen Samstag in das Rüsthaus kamen, wurde die Feuerlöscherüberprüfung der Freiwilligen Feuerwehr zu einem schönen Erfolg. Diese Akzeptanz bestätigt HBI Markus Schauer in seiner Sicht, den Bewohnern das Bewusstsein eines unmittelbaren Brandschutzgedankens näher zu bringen.
Einmal mehr war die Firma Noris als Fachbetrieb in das Rüsthaus gekommen. „Wir überprüfen die Geräte auf ihre Funktionsfähigkeit“, wies Harald Treusch auf die Bestimmung hin, den Feuerlöscher alle zwei Jahre überprüfen zu lassen. Die Etikette wurde erst aufgeklebt, nachdem eine Außenkontrolle, die Prüfung des Schlauches auf seine Durchgängigkeit und die Überprüfung des Gerätedruckes absolviert waren. Sein Warnhinweis: „Halon-gefüllte Feuerlöscher sind schon lange verboten.“
„Bei mir passt es gerade“, fand sich August Tomberger zur Überprüfung ein, weil die Zwei-Jahres-Frist gerade im Ablaufen war. Bei Andreas Mochart bedurfte es der Erinnerung durch die Feuerwehr: „Ich bin froh über den Rundbrief, sonst hätte ich glatt den Termin übersehen.“
Die nächste Publikumsveranstaltung der Feuerwehr ist das Sommerfest am 29. Juli beim Rüsthaus. Ganz große Erwartungen setzt Kommandant Markus Schauer auf den Kabarettabend am 18. November, wenn Vollblutkomödiant Harry Prünster in die Festhalle Stallhof kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.