11.08.2016, 15:02 Uhr

Freigeistiges im Schlosshof von Eibiswald

Das "Hanson Quartett" gastiert im Schloss Eibiswald mit seinem "2. Streich". (Foto: Janschitz)

Im Rahmen des Kammermusikfestivals gab es diesmal eine Premiere im Hof von Schloss Eibiswald.

Unter dem Motto "Freigeist" ist heuer das Steirische Kammermusikfestival zu erleben - mit dem "2. Streich" war das "Hanson-Quartett" mit den Pariser Studenten Anton Hanson, Jules Dussap, Gabrielle Lafait und Simon Dechambre im Hof von Schloss Eibiswald auf Initiative von Notar Johannes Koren mit großer Unterstützung der Firma Kendrion und mit Hilfe von Bernhard Prangl als Leiter des Lehrlingshaues zu Gast. Im bestens gefüllten Hof konnte sich die Akkustik des Streich-Quartetts bei Kerzenschein und gediegener Kulinarik voll entfalten. Zu erleben waren Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Béla Bartók und Ludwig van Beethoven - vorgetragen in einer besonders ausdruckstarken und gefühlvollen Manier exquisit geschulter Musiker.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.