14.10.2016, 09:12 Uhr

CAD-Training an der HTL Bulme Deutschlandsberg

Das digitale Produkterlebnis unter die Schüler der HTL Bulme Deutschlandsberg gebracht.

DEUTSCHLANDSBERG. Neuerungen in einem Konstruktionsprozess sind ohne 2D bzw. 3D-Systeme heutzutage fast undenkbar, deshalb startet die BULME Deutschlandsberg Ihr digitales Produkterlebnis mit einem zweitägigen Workshop bevor es in die einzelnen Projektphasen geht.
Durch den Einsatz der Software Catia, in Verbindung mit einem PLM System ist es möglich jeden Entwicklungsschritt des gesamten Produktentwicklungsprozesses, vom ersten Konzeptentwurf bis hin zum Endprodukt digital zu erfassen und auch zu archivieren.
Die Vielzahl an Erweiterungsmodulen wie zum Beispiel einer digitalen Konzeptskizze, Rapid Prototyping oder einer CAD-CAM Programmierung werden in den höheren Klassen in den Unterricht eingebunden.


Möglichkeiten voller Vielfalt

„Natürlich sind wir uns bewusst, dass in den einzelnen Branchen unterschiedliche CAD-Systeme zum Einsatz kommen, jedoch wollen wir mit einer derartigen Software das Bewusstsein für die Möglichkeiten der vernetzten Produktentwicklung schärfen“, so die Aussage des administrativen Leiters der HTL BULME Deutschlandsberg, Franz Erkner-Sacherl. „Für uns ist es ein weiterer Schritt das Know-how unserer Schüler und Studierenden in der Region zu erweitern um damit Ihre Karrierechancen zu steigern.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.