Ab 26. Oktober: Plabutsch wird komplett neu erschlossen

Freuen sich über die Aufwertung des tim-Knotens in der Janzgasse: G. Heigl, W. Malik, G. Riegler, B. Muhr (v.l.)
2Bilder
  • Freuen sich über die Aufwertung des tim-Knotens in der Janzgasse: G. Heigl, W. Malik, G. Riegler, B. Muhr (v.l.)
  • Foto: Holding Graz
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Die Holding Graz bietet jetzt drei Varianten, um umweltfreundlich und gratis auf den Plabutsch zu kommen.

Den 26. Oktober nutzen viele Österreicher traditionell für Ausflüge. Wer am Nationalfeiertag etwa auf den Plabutsch will, hat ab sofort mehrere komfortable Möglichkeiten. Das Seilbahn-Projekt wurde zwar auf die nächste Legislaturperiode verschoben, die Holding Graz setzt dafür auf drei neue Angebote, die der WOCHE exklusiv vorliegen.
Von Montag bis Sonntag (0 bis 24 Uhr) können alle tim-Kunden künftig ausgehend vom tim-Knoten Janzgasse bei der Auster kostenlos mit einem Elektro-Golf auf den Hausberg der Grazer fahren. Die Autos können über die tim-Plattform gebucht werden. Für Besitzer der Graz-Jahreskarte wird außerdem ein kostenloses Shuttle-Service mit einem tim-Elektrofahrzeug von der Janzgasse zum Fürstenstand und wieder retour eingerichtet. Dieses verkehrt von Donnerstag bis Freitag (8 bis 18 Uhr) und ist über das tim-Servicecenter (0316/887 47 55 bzw. office@tim-graz.at) buchbar. In jedem Shuttle haben bis zu vier Personen Platz.

Umweltschonend aufwärts

Speziell für die Wochenenden und Feiertage, an denen es naturgemäß noch mehr Menschen auf den Plabutsch zieht, gibt es mit dem GUSTmobil-Shuttle-Service ein drittes Angebot, das ebenfalls in Kombination mit der Jahreskarte Graz kostenlos ist. In der Zeit von 8 bis 18 Uhr kann der Dienst über die Hotline 0123/500 44 11 gebucht werden. "Ab dem Nationalfeiertag bieten wir drei Varianten an, damit die Bevölkerung einfach, unkompliziert und dank E-Autos auch umweltschonend auf den Plabutsch kommt", freut sich Holding-Vorstandsvorsitzende Barbara Muhr. Stadtrat Günter Riegler ergänzt: "Der Plabutsch als höchster Punkt der Stadt ist verkehrstechnisch noch eine Terra incognita. Mit unseren tim-Angeboten ändern wir das und schaffen eine klimafreundliche Anbindung mit ökologisch sauberen Verkehrsmitteln. Das ist der erste Schritt zu einem nachhaltigen Naherholungsgebiet."

Freuen sich über die Aufwertung des tim-Knotens in der Janzgasse: G. Heigl, W. Malik, G. Riegler, B. Muhr (v.l.)
Mit Elektroautos geht es künftig auf den Plabutsch.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen