Ö3-GEISTERFAHRER-STATISTIK 2019
Die S6 im steirischen Abschnitt ist das am stärksten betroffene Teilstück

Die Steiermark liegt mit 93 Meldungen auf Platz zwei.
2Bilder
  • Die Steiermark liegt mit 93 Meldungen auf Platz zwei.
  • Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Katrin Rathmayr

417 Geisterfahrer-Meldungen wurden im Jahr 2019 auf Hitradio Ö3 gesendet.
93 davon kamen aus der Steiermark.

2019 gab es bei Geisterfahrerunfällen ein Todesopfer. Insgesamt verursachten Geisterfahrer in Österreich acht Unfälle, sieben davon mit Personenschaden. 

Starker Anstieg

Im Vergleich zum Jahr 2018 gab es heuer einen Anstieg von 47 Geisterfahrermeldungen. Damit ist dies dies die größte Zahl an Geisterfahrern der letzten elf Jahre. Die meisten Geisterfahrer waren im März 2019 auf Österreichs Straßen unterwegs, der Wochentag mit den meisten Geisterfahrern ist der Samstag. 

Im Bundesländerranking führt erstmals seit 2015 Niederösterreich vor der Steiermark:
1. Niederösterreich: 101 Meldungen (2018: 81; +25%)
2. Steiermark: 93 Meldungen (2018: 84; +11%)
3. Kärnten: 54 Meldungen (2018: 45; +20%)
4. Oberösterreich: 50 Meldungen (2018: 57; -12%)
5. Salzburg: 48 Meldungen (2018: 29; +66%)
6. Tirol: 41 Meldungen (2018: 42; -2%)
7. Wien: 10 Meldungen (2018: 5; +100%)
7. Vorarlberg: 10 Meldungen (2018: 12; -17%)
7. Burgenland: 10 Meldungen (2018: 15; -33%)

Das mit Abstand am stärksten betroffene Teilstück ist die S6 Semmering Schnellstraße im steirischen Abschnitt zwischen dem Tunnel Semmering und dem Knoten St. Michael.
  • Das mit Abstand am stärksten betroffene Teilstück ist die S6 Semmering Schnellstraße im steirischen Abschnitt zwischen dem Tunnel Semmering und dem Knoten St. Michael.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Katrin Rathmayr

Gefahr auf der S6

Die Südautobahn (A2) bleibt die Autobahn mit den meisten Geisterfahrern (69 Meldungen). Besonders betroffen ist hier der Wechselabschnitt Gleisdorf-Grimmenstein. Das mit Abstand am stärksten betroffene Teilstück ist die S6 Semmering Schnellstraße im steirischen Abschnitt zwischen dem Tunnel Semmering und dem Knoten St. Michael mit 25 Meldungen.

Quelle: Hitradio Ö3

Die Steiermark liegt mit 93 Meldungen auf Platz zwei.
Das mit Abstand am stärksten betroffene Teilstück ist die S6 Semmering Schnellstraße im steirischen Abschnitt zwischen dem Tunnel Semmering und dem Knoten St. Michael.
Autor:

Katrin Rathmayr aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.