Ein echter Dondè und falsche Werke

Zu den Kunden des "Meisterfälschers" Daniele Dondè zählen Tennis-Star Rafael Nadal, die Mimen Sophia Loren und Roger Moore, der russische Oligarch Roman Abramowitsch und "Governator" Arnold Schwarzenegger. Letzterem verdankt Graz den Besuch des Künstlers. Bei der Begegnung mit dem Hollywoodstar fragte dieser nach, warum Dondè keine Ausstellung in Graz mache. Nun ist die Ausstellung des Meisters von 22. bis 27. Oktober in der S1-Lounge in der Shoppingcity aufgebaut. Darunter befinden sich sowohl klassische Fälschungen von weltberühmten Gemälden von Vincent van Gogh oder Claude Monet als auch eigene Bilder.
Das erste Werk, das er fälschte, war vom italienischen Künstler Giorgio Di Chirico. Das Besondere daran: Das Original befand sich in Besitz der Familie Dondè, die sich als Kunsthändler einen Namen machte. Der junge Künstler tauschte sein Werk gegen das Echte. "Niemandem fiel auf, dass es sich um eine Fälschung handelte. Das war der Beginn meiner Karriere", erklärte Dondè in der S1-Lounge.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen