Grazer FPÖ fordert Maßnahmen zur Rettung der Innenstadt

Nein, die Grazer City besteht nicht nur aus leeren Auslagen. Immer wieder geben allerdings Traditionsgeschäfte klein bei.
  • Nein, die Grazer City besteht nicht nur aus leeren Auslagen. Immer wieder geben allerdings Traditionsgeschäfte klein bei.
  • Foto: Jorj Konstantinov
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Es brodelt in der Grazer Innenstadt, spätestens seit bekannt wurde, dass nun auch das Traditionshaus Brühl & Söhne in absehbarer Zeit seine Pforten schließen wird. Den Einzelhändlern im Stadtzentrum setzt aber auch der Onlinehandel zu, der seit Ausbruch der Coronakrise einen weiteren Schub erhalten hat. Die Grazer FPÖ rund um Klubobmann Armin Sippel sieht ein weiteres Problem: Demnach würde in der Murmetropole eine "autofeindliche" Grundhaltung vorherrschen, und das, wo Parkplätze so wichtig für die Händler seien. 

Gegen die Autofeindlichkeit

„Hier muss die Politik augenblicklich entgegensteuern. Die Idee nach einem Parkleitsystem in der Innenstadt wurde bereits vor zwei Monaten von der FPÖ im Gemeinderat eingebracht und sogar einstimmig angenommen. Die Umsetzung muss jetzt allerdings beschleunigt werden", spricht Klubobmann Armin Sippel bereits (Wahlkampf-) Klartext. Aus Sicht der Freiheitlichen brauche es ohnehin ein großes Maßnahmenpaket, um die City am Leben zu erhalten. Sippel nennt dazu unter anderem mehr Grün in den Gassen zur Attraktivierung, weiter Rabattaktionen bei Tiefgaragenplätzen und Überlegungen, was gegen die überteuerten Mieten der Immobilienbesitzer getan werden könnte. Mit einer "Auto-Raus-Politik" würde man die Innenstadt zu Grabe tragen.

Wie kann die Grazer Innenstadt attraktiviert werden?

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen