Lexikon des unnützen Wissens
Hohe Berge, die keiner kennt

Am 16. Oktober des Jahres 1986 bestieg Reinhold Messner zusammen mit Hans Kammerlander den fünfthöchsten Berg der Welt. Als er auf dem Gipfel des Berges war, hatte er als erster Mensch der Welt alle 14 Achttausender bestiegen.  

Natürlich wissen Sie, dass der Mount Everest mit 8.848 Metern der höchste Berg der Welt ist. Und den zweithöchsten Gipfel kennen sie wahrscheinlich auch. Das ist ja der K 2 mit 8.611 Metern Höhe. Und wie heißt nochmal der dritthöchste Berg der Welt? Ist ja nicht irgendeiner, er ist ja immerhin Bronzemedaillengewinner der Kategorie "ganz schön hoch"? Na? Richtig, es handelt sich um den Kangchendzönga, der es auf 8.586 Meter bringt. 

Natürlich kennen sie den höchsten Berg der Alpen - den Mont Blanc. Er ragt 4.810 Meter empor. Und der zweithöchste Berg der Alpen? Den kennen sie doch sicher auch, oder? Na klar - wer kennt den gleich daneben liegenden Mont Blanc de Courmayeur nicht. Er ist exakt 62 Meter niedriger als sein Nachbar. 

Übrigens: Der Berg, den Messner und Kammerlander vor 32 Jahren bestiegen, heißt Lhotse (8.516 m).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen