Lexikon des unnützen Wissens: Die Beatles, Banditen und ein junger nackter Mann

Der heutige 5. Oktober ist ein Tag, an dem sich viele durchaus wichtige Ereignisse jähren. So kam genau heute vor 55 Jahren die erste Single der Beatles auf den Markt. "Love Me Do" heißt der Song, der eine beispiellose, wenn auch nur acht Jahre dauernde, Erfolgsserie einläutete. Übrigens: "Love Me Do" war zwar der Beginn der "Beatlemania", aber in Großbritannien kein Nummer 1-Hit. Der Titel schaffte es nur auf Platz 17 der britischen Charts. Allerdings erreichte er die Spitze der US-Charts - freilich erst zwei Jahre nach dem Erscheinen in England und nachdem bereits etliche andere Beatles-Songs Nummer-Eins-Hits wurden.

Genau 200 Jahre ist es her, dass die Figur des "Manneken Pis", des pinkelnden Knaben, gestohlen wurde. Das Wahrzeichen von Brüssel wurde übrigens oft gestohlen - die jetzige Figur ist eine Kopie aus dem Jahr 1965. In zwei Jahren, 2019, feiert der "Manneken Pis" übrigens seinen 400. Geburtstag.

Themenwechsel: Wer "Lucky Luke" las, kennt sie - die Daltons. Nicht ganz so bekannt: Die "Dalton-Bande" gab es tatsächlich. Bob, Gratt, Bill, Emmett und Frank Dalton waren gefürchtete Banditen. Zwei der Brüder wurden heute vor 125 Jahren bei einem missglückten Banküberfall erschossen, ein dritter überlebte das Ganze schwer verletzt.   

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen