REGIONALE IDENTITÄT Eine Illusion oder unsere Wirklichkeit

www.kww.co.at mail: kontakt@kww.co.at

Unser aktueller Arbeitsansatz geht von einer Problemlage aus, welche uns in allen Metiers berührt: die zunehmende Fragmentierung der Gesellschaft.

Daraus resultiert unter anderem eine starke Erosion sozialer Stabilität und ein wachsender Kompetenzverlust in allen Bereichen.

In der Folge sehen viele Menschen eine Institution, einen Betrieb, eine Gemeinde, einen Staat zunehmend als Mischung aus Service-Station und Selbstbedienungsladen.

Wir beschäftigen uns hier mit Verfahren und Projekten, bei denen in der Kooperation der drei Metiers – Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft – neue Wege beschritten, und Strukturen gestaltet werden, die auch in der
Zukunft tragfähig und lebenswert sind.

Es geht um Partizipation statt Konsumation als einer Orientierung, in welcher Problemlösungskompetenzen und Verantwortlichkeit wachsen und Zusammenarbeit auch Vergnügen bereitet.

Wir schaffen Gelegenheiten und Kontinuität, um zu gemeinsamen Vorhaben
zu finden, in denen die grundsätzliche Verschiedenheit dieser drei Genres kein
Ausschließungsgrund ist. Ganz im Gegenteil! Im Kennenlernen der unterschiedlichen Arbeitsmethoden und Codes liegt unser wechselseitiger Gewinn. Innovation lässt sich nicht verordnen; aber sie wird durch geeignete Rahmenbedingungen und erweiterte Horizonte gefördert.

Unser Fokus richtet sich auf:
• den Zugewinn an Kenntnis von einander
• die Entwicklung und Realisierung
konkreter Kooperationen

In einer Reihe von spezifischen Themenstellungen werden wir uns über gemeinsame Interessen und Überschneidungen verständigen (bottom-up). Daraus sollen dann in der Folge konkrete Kooperationsprojekte entstehen und umgesetzt werden.

Der erste Themenschwerpunkt ist: „Regionale Identität – eine Illusion oder
unsere Wirklichkeit?“ Machen Sie mit.

Das Gründungsteam von KWW ist Ausdruck dieser Interdisziplinarität

• Horst Fickel ist Unternehmer, Inhaber eines
Ingenieurbüros für Gebäudesystemtechnik,
Netzwerker, Querdenker, Consulter,
Spezialist für Energie Autarkie und erneuerbare
Energien horst@fickel.at

• Gerhard Flekatsch ist freischaffender
Künstler mit internationaler Erfahrung im
wirtschaftlich-wissenschaftlichen Bereich
www.bluethenlese.org www.flekatsch.at

• Martin Krusche ist freischaffender Künstler
und ein Pionier der österreichischen
Netzkultur-Szene www.kunstost.at

• Mirjana Peitler-Selakov ist einerseits
Diplomingenieurin der Elektrotechnik mit
vielen Jahren Berufserfahrung, andererseits
Kunsthistorikerin
mit etlichen Jahren
Praxis als Kuratorin. www.kultur.at

Wann: 25.01.2012 18:00:00 Wo: KWB, Industriestraße, 8321 Sankt Margarethen an der Raab auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen