Schmuck-Recycling: Omas Schmuck in neuem Glanz

Der Goldschmied macht's persönlich: Feine Hände für eine feine Arbeit.
4Bilder
  • Der Goldschmied macht's persönlich: Feine Hände für eine feine Arbeit.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

Ich oute mich hiermit: Ich bin eine bekennende Silberschmuckträgerin. Damit sind sämtliche von Uromas oder Großtanten geerbten "Goldklunker" für mich zwar ganz schön anzuschauen, aber nicht wirklich tragbar. Dachte ich zumindest bisher. Es gibt nämlich Abhilfe: Altgold kann beim Goldschmied ganz einfach eingeschmolzen werden. Daraus entsteht dann ein Ring oder eine Brosche ganz nach Ihrem Geschmack, auch in Weiß- oder Rotgold.

Goldpreis steigt weiter
Vor allem hinsichtlich des weiter steigenden Goldpreises, ist die "Wiederverwertung" von altem Schmuck eine attraktive Alternative. "Man hat mit einer neuen Kette um den Hals sicher mehr Freude, als mit einem Schmuckstück, das nur im Safe liegt und darauf wartet, irgendwann einmal verkauft zu werden", erklärt Andreas Feiertag von "Feinheit von Feiertag" in Graz-Andritz. Besonders beliebt ist auch die Anfertigung von Eheringen aus bereits getragenem Gold. "Wir haben auch schon Ringe aus dem Ehering der Großmutter geschliffen", erzählt der Goldschmied. Feiertag verbindet alte Schmiedetradition mit neuester Technik - alle Anfertigungen können vorher in 3D gezeichnet werden. Aus Gelbgold wird auch einfach Rot- oder Weißgold. Dazu wird das Gold vorher geschieden.

Kostenersparnis
Neben dem emotionalen Wert, den "eigens mitgebrachtes" Gold birgt, ist natürlich auch noch eine Kostenersparnis hervorzuheben. Pro angeliefertem Gramm Altgold kann man mit einer Erparnis von ca. 35 Euro rechnen. Sofort reiße ich mir meinen Ehering vom Finger und will wissen, wie viel wir uns erspart hätten, hätte ich dafür selbst mitgebrachtes Altgold investiert: "Rechnet man Ihren Ring und den Ihres Mannes, der sicherlich etwas schwerer ist, wären Sie mit Altgold ungefähr um die Hälfte billiger gekommen", erläutert Andreas Feiertag. Eine Information, die mir leider nichts mehr nützt, die ich aber gerne an alle heiratswilligen Freunde und Bekannte weitergeben werde.

ZUR SACHE:

Feinheit von Feiertag
St. Veiterstraße 13
8045 Graz

www.feinheit.at
feiertag@feinheit.at

Tel.: 0316/692848

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen