Schöne Beine sind keine Frage des Alters

Ausdauersport wie Gehen, Schwimmen oder Radfahren kann die Entstehung von Krampfadern vermindern.
  • Ausdauersport wie Gehen, Schwimmen oder Radfahren kann die Entstehung von Krampfadern vermindern.
  • Foto: iStock
  • hochgeladen von Christine Seisenbacher

Krampfadern gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern in Mitteleuropa. Studien zu Folge findet man bei jedem Zweiten Einwohner der Industriestaaten mehr oder weniger ausgeprägte Krampfadern. Bei den meisten Betroffenen sind die Veränderungen jedoch gering und ohne wesentlichen Krankheitswert. Zwischen 10 und 15 Prozent zeigen eine ausgeprägte Krampfaderbildung, die medizinisch behandelt werden sollte.
Die Hauptaufgabe des Venensystems besteht darin, das Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen zu transportieren. Dabei spielt neben der Pumpleistung des Herzens auch die Wadenmuskulatur eine große Rolle. Wenn sich der Mensch bewegt, wird das Blut Richtung Herz gepresst. In den Venen verhindern Venenklappen durch ihre ventilartige Funktion das Zurückfließen des Blutes. Staut sich z. B. auf Grund mangelnder Bewegung das Blut in den Beinen, kommt es zu einer Überdehnung und Ausbuchtung der Venen. Die Venenwand wird umgebaut und eine Krampfader bilden sich aus. Zusätzlich führt diese Überdehnung zu einer Schlussunfähigkeit der Venenklappen, was den Blutstau weiter verschlimmert.

Risikofaktoren
Folgende Risikofaktoren spielen in absteigender Reihenfolge eine Rolle: Vererbung, weibliches Geschlecht, Bewegungsmangel, Alter und Übergewicht.
Schwere-, Müdigkeits- und Spannungsgefühl in den Beinen sind erste Zeichen von Krampfadern. Diese Symptome bessern sich im Liegen und bei Bewegung. Auch nächtliche Wadenkrämpfe können auftreten. Später kommt es zunächst zu abendlichen, dann zu ständigen Wasseransammlungen in den Beinen (Ödeme), vor allem in der Knöchelgegend. Im weiteren Verlauf kommt es zu Hautverfärbungen, da der Blutstau zu einer mangelnden Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Ablagerung von Schlackstoffen führt. Endstadium ist die Entstehung von "offenen" Beinen.
Durch die Farbdopplersonographie stellt der Arzt fest, ob die tiefen Venen durchgängig sind, ob Veneklappen funktionsfähig sind und in welche Richtung das Blut fließt. Besenreiser und kleine Krampfadern lassen sich veröden. Größere werden teilweise oder im Ganzen entfernt (Varizen-Stripping), oder mittels Laser verödet. Um die Entstehung von Krampfadern zu vermeiden, treiben Sie regelmäßig Ausdauersport wie Gehen, Schwimmen oder Radfahren. Meiden Sie extreme Hitze wie Sonne oder Sauna. Wechselduschen und kaltes Wasser hingegen verbessern die Blutzirkulation.

Autor:

Christine Seisenbacher aus Steiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.