Zeit für die richtigen Geschenke

Voraussetzung fürs Schenken ist, sich Zeit zu nehmen.
  • Voraussetzung fürs Schenken ist, sich Zeit zu nehmen.
  • Foto: Subbotina/Fotolia
  • hochgeladen von Stefan Haller

Ein Geschenk ist ein Zeichen der Verbundenheit und Zuneigung, eine Geste der Beziehung, manchmal auch der Versöhnung. Aber wie finde ich das richtige Geschenk?
Das Einzige, das Sie brauchen, ist Achtsamkeit gegenüber dem Beschenkten und Zeit, etwas zu finden. Überhaupt ist Zeit das wichtigste Geschenk, das man jemandem machen kann, und somit auch das wertvollste.
Nicht die Größe und der materielle Wert machen ein sinnvolles Geschenk aus, sondern die Qualität. Schenken bedeutet, zu geben ohne Vorbedingungen zu stellen oder einen Zweck zu verfolgen. Aber nichts spricht dagegen, dass ein Geschenk auch einmal etwas größer sein darf. Es muss zur Person passen, die Sie beschenken.

Tipps fürs Schenken:

1. Nehmen Sie sich Zeit zum Schenken und zum Organisieren Ihrer Weihnachtsgeschenke.
2. Hören Sie aufmerksam zu, was Ihre Kinder und nahen Angehörigen äußern (diejenigen, die Ihnen wichtig sind). Daraus lässt sich ein Herzenswunsch ablesen.
3. Achten Sie darauf, dass ein Weihnachtsgeschenk auch zu Ihnen passt und auch Ihren Vorschriften entspricht.
4. Sprechen Sie sich durchaus im Familienverband ab, wer was schenkt.
5. Befolgen Sie beim Schenken die Drei-Punkte-Regel: ein Hauptgeschenk, eine Überraschung und etwas Nützliches.
6. Beginnen Sie früh mit der Organisation der Geschenke. Das ist billiger und stressfreier.
7. Schenken Sie durchaus Selbstgebasteltes, beachten Sie aber, dass Praktisches und Anwendbares oft besser ankommt als "Kreatives".
8. Achten Sie auf den Rahmen, das Ritual und die Zeit bei der Übergabe der Geschenke. Das schafft Raum für positive Begegnung – genau das braucht es zu Weihnachten.

Haben Sie eine Frage?

Haben auch Sie eine Frage an Dr. Streit, dann schreiben Sie an: "WOCHE Graz", Gadollaplatz 1, 8010 Graz, kommentieren Sie auf Facebook, oder schicken Sie ein Mail an redaktion@woche.at(Stichwort: Familienflüsterer).

Familienflüsterer
Dr. Philip Streit

Philip Streit ist klinischer Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut sowie Lebens- und Sozialberater und beantwortet in der WOCHE Fragen aus dem Themenfeld Erziehung, Familie und Beziehung.

Seit 1994 leitet er das „Institut für Kind, Jugend und Familie“ in Graz. Es ist das größte Familientherapiezentrum in der Steiermark.
Telefon: 0316/77 43 44
www.ikjf.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen