Herbst-Auftakt
Steirische FPÖ versenkt Corona-Ampel und greift Landeshauptmann an

"Ampel versenken" spielte die FPÖ (Mario Kunasek und Norbert Hofer) bei der Pressekonferenz zu ihren Herbst-Aktivitäten.
2Bilder
  • "Ampel versenken" spielte die FPÖ (Mario Kunasek und Norbert Hofer) bei der Pressekonferenz zu ihren Herbst-Aktivitäten.
  • Foto: FPÖ Steiermark
  • hochgeladen von Roland Reischl

Es soll ein heißer politischer Herbst werden, dafür wollen Mario Kunasek und seine steirischen Freiheitlichen sorgen. Als Flankenschutz zur Präsentation der blauen Themen holte er sich Parteichef Norbert Hofer, der nach einem Rundumschlag gegen die Bundesregierung medienwirksam eine Corona-Ampel im Mistkübel versenkte. Er sei, sagt Hofer, davon überzeugt, dass die Regierung im nächsten Jahr zerbrechen werde, aus dem Besten aus zwei Welten sei ein "Krieg der Welten" geworden.

"Speerspitze der Opposition"

Corona und das dazugehörige (Miß-)Management wird eine der Stoßrichtungen der steirischen FPÖ in den kommenden Wochen sein. Die gesamte Landesregierung sei eine Laienspielgruppe, speziell Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer sei jetzt gefragt, eine "Landesregierung in Lethargie" lasse aber, so Kunsaek, Schlimmes befürchten. Man werde aber als Speerspitze der Opposition nicht müde werden und wesentliche Themen im Landtag auf die Tagesordnung bringen. Dazu gehören unter anderem die Themen Arbeitslosigkeit, Radikalislam, die Spitals- und die Heeresreform.

"Ampel versenken" spielte die FPÖ (Mario Kunasek und Norbert Hofer) bei der Pressekonferenz zu ihren Herbst-Aktivitäten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen