ATG: Kampf um das Ausrufezeichen

Nachwuchshoffnung Sarah Marichhofer will aufzeigen.
  • Nachwuchshoffnung Sarah Marichhofer will aufzeigen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Wenn am Wochenende bei den 45. Österreichischen Jugendmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik (jeweils ab 10 Uhr in der ATG-Halle) mit Natascha Wegscheider eine große steirische Gymnastin endgültig ihre tolle Karriere beendet, scharren zwei junge Mädels bereits in den Startlöchern um die Nachfolge.
Valentina Domenig-Ozimic und Sarah Marichhofer (beide ATG) zählen zum engsten Favoritenkreis in der Jugend 1 und wollen unbedingt eine Tradition aufrechthalten. Bei den letzten Jugendmeisterschaften in Graz (2014) gewann mit Lucy-Ann Huber auch eine ATG-Athletin, die mittlerweile bereits international für Furore sorgt.
"Valentina und Sarah haben das Potenzial, ganz große Gymnastinnen zu werden", ist das Trainerinnen-Team um Antoaneta Apostolova und Viktoria Chanterie überzeugt. Generell sei man in der Steiermark aktuell gut aufgestellt. So werden bei diesen Nachwuchsmeisterschaften von rund 70 Gymnastinnen 20 aus der grünen Mark kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen