Hermann Hilft
Grazer Start-Up entwickelt Baumängel-App

Grazer entwickeln eine App, die Baumängel entdeckt.
  • Grazer entwickeln eine App, die Baumängel entdeckt.
  • Foto: Hermann Hilft
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Grazer Know-How: Mit "Hermann Hilft" sagen zwei Steirer Baumängel den Kampf an.

Damit der Traum vom Eigentum nicht gleich zum Albtraum wird, entwickelten die beiden Steirer Wolfgang Ebner und Gerhard Stefan die "Hermann Hilft"-App. „Unsere Plattform vermittelt professionelle Bausachverständige an die zukünftigen Wohnungseigentümer – schnell, unkompliziert und kostengünstig“, erklärt Ebner, der Geschäftsführer des Start-ups. Co-Geschäftsführer sowie Baumeister Stefan ergänzt, dass nicht nur ältere Bauten davon betroffen sind: "Als Bausachverständiger, der seit Jahren in diesem Bereich tätig ist, habe ich in beinahe jeder Neubauwohnung Baumängel entdeckt."

Einfache Reklamation

Nach der Kontaktaufnahme über die "Hermann Hilft"-App inspiziert ein Sachverständiger die Wohnung. Alle entdeckten Baumängel protokolliert der Experte in der "Hermann Hilft"-App und diese können so beim Bauherren unkompliziert reklamiert werden. Ziel der Gründer ist es, dass sich Privatkäufer mit ihrer digitalen Plattform, die die erste ihrer Form im deutschsprachigen Raum ist, Geld, Zeit und Nerven sparen. Denn wenn eine Wohnung einmal bezogen ist, können Baumängel in der Regel nicht mehr beim Bauträger reklamiert werden.  

Hier geht es zur Plattform.

Autor:

Anna-Maria Riemer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen