06.02.2018, 14:18 Uhr

Erste Vorschau auf die Diagonale

Intendanten: Sebastian Höglinger (l.) und Peter Schernhuber. (Foto: Lukas Maul)
Die Filmauswahl für die 21. Diagonale ist beinahe abgeschlossen und das Programm nimmt mehr und mehr Gestalt an. Das Festival des österreichischen Films geht vom 13. bis 18. März zum wiederholten Male in der steirischen Landeshauptstadt über die Bühne. Im dritten Jahr des Intendantenduos Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber soll das Festivalprogramm ein vielstimmiges (Selbst-)Bild Österreichs zeichnen. Eröffnet wird die Diagonale am 13. März in der Helmut-List Halle mit der Uraufführung des Films "Murer – Anatomie eines Prozesses" von Christian Frosch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.