30.01.2018, 14:06 Uhr

Jeder dritte Pendler lässt Geld liegen

Pendlerobmann Franz Gosch im Einsatz für die Pendler. (Foto: Pendlerinitiative)
Die Pendlerinitiative Steiermark hat im Rahmen eines Aktionstages auf die Sorgen der Pendler aufmerksam gemacht und über die Förderung informiert. Arbeiterkammer-Vizepräsident und Pendlerobmann Franz Gosch: „Jeder dritte Pendler lässt seine Föderung liegen, besonders der ,Pendlerzuschlag' für Kleinverdiener ist zu wenig bekannt.“ Gosch rät, rückwirkend die Fördermöglichkeiten der letzten fünf Jahre zu überprüfen. Die Pendlerinitiative fordert auf, Fahrgemeinschaften zur Arbeit zu bilden. Der Pendlerreport zeigt, dass mit 334.000 Pendlern 62 Prozent der Steirer nicht an ihrem Wohnort arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.