12.07.2018, 08:00 Uhr

Lexikon des unnützen Wissens: Alles, was Sie immer schon über Liechtenstein wissen wollten

Heute vor 212 Jahren wurde das Fürstentum Liechtenstein unabhängig. Grund genug, das sechstkleinste Land der Welt genauer unter die Lupe zu nehmen. Unser Nachbarland ist sehr gebirgig - rund die Hälfte des Landes besteht aus Bergen. Der höchste davon ist der Vordere Grauspitz mit 2.599 Metern.

Der einwohnerreichste Ort Liechtensteins ist - erraten! - Schaan. 5.983 Menschen leben dort, während in der Hauptstadt Vaduz nur 5.450 Menschen ihren Wohnsitz haben. Kurios: Seit dem Jahr 2014 gibt es (fast) keine gebürtigen Liechtensteiner mehr - es sei denn, es kommt ein Baby bei einer Hausgeburt zur Welt oder hat es besonders eilig. Denn das Liechtensteinische Landesspital, das einzige öffentliche Krankenhaus im Fürstentum, schloss damals seine Geburtenabteilung. Liechtensteinische Babys werden nun in der Schweiz oder in Österreich geboren ...

Der längste Fluss des Landes ist der Rhein - er fließt immerhin auf 27 Kilometern auch auf liechtensteinischem Staatsgebiet. Auf der gesamten Länge ist er auch gleichzeitig die Grenze zur Schweiz

Im ersten Weltkrieg, wie auch im zweiten Weltkrieg, war Liechtenstein neutral. Eine nicht ganz unüberlegte Entscheidung - schließlich hätte man sich ja auch nicht verteidigen können, da die ohnehin sehr kleine Armee des Fürstentums bereits im Jahr 1868 aufgelöst wurde ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.