15.06.2017, 09:30 Uhr

SPÖ lädt die Mitglieder zu mehr Mitbestimmung ein

Stellen die SPÖ breit auf: K. Petinger, M. Ehmann, K. Greiner, M. Schick-hofer, M. Duzdar, E. Grossmann, U. Lackner und O. Wieser (Foto: Edith Ertl)
Einen fulminanten Start legte das erste Mitgliederparlament der SPÖ Graz-Umgebung/Voitsberg im Grazer Cineplexx hin. Rund 250 Mitglieder bestimmten mit, wo es künftig für die Sozialdemokratie langgehen soll.
Die SPÖ setze auf mehr Mitspracherecht, betonte LAbg. Oliver Wieser. Die Weichen zum Mitgliederparlament wären schon gestellt worden, bevor die ÖVP im Bund zu Neuwahlen ausrief. Im Gegensatz zur „One-Man-Show der ÖVP“, wie LR Ursula Lackner betonte, bekenne sich die SPÖ zur Kultur des Miteinanders. „Nicht dass nur einer bestimmt, was Sache ist“, setzte LH-Stv. Michael Schickhofer nach, „sondern, dass diskutiert wird.“ Davon machten die Teilnehmer Gebrauch und stellten Fragen zu Bildung, Mindestsicherung und Pensionen, denen sich auch Staatssekretärin Muna Duzdar stellte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.