Fürstenfeld
Stadtfeuerwehr lädt zum großen Wochenend-Fetzenmarkt

Tolle Schnäppchen und Raritäten warten vom 21. bis 23. August beim Wochenend-Fetzenmarkt der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld.
  • Tolle Schnäppchen und Raritäten warten vom 21. bis 23. August beim Wochenend-Fetzenmarkt der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Von 21. bis 23. August werden die Lagerhallen der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld beim großen Wochenend-Fetzenmarkt ausgeräumt.

FÜRSTENFELD. Die Lagerhallen der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld sind gut gefüllt. Aufgrund der Covid19-Bestimmungen musste der beliebten Frühjahrs-Fetzenmarkt im April absagt werden, trotzdem wurden die Waren fleißig durch die Kameraden gesammelt. "Der Dank gilt hier unserer Bevölkerung. Durch ihre Sachspenden konnten wieder zahlreiche Gegenstände den Weg in unsere Lagerhalle finden", betont Bereichs- und Stadtfeuerwehrkommandant OBR Gerald Derkitsch.
Aufgrund des Platzmangels der Lagerhalle sei es jedoch nun notwendig einen Lagerabverkauf durchzuführen.
Von 21. bis 23. August wird darum zum großen Wochenend-Fetzenmarkt geladen.Öffnungszeiten: Freitag 16 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr, Sonntag 9 bis 11 Uhr.

Maskenpflicht in den Verkaufshallen

Zur Information:  In der gesamten Verkaufshalle gilt Maskenpflicht. Sobald der Mindestabstand von 1 Meter im Wartebereich vor der Halle unterschritten wird, ist ebenfalls ein Nasen-Mundschutz zu tragen. "Aufgrund des gewohnten Andranges vor der Öffnung des Marktes, dürfen max. 50 Personen direkt vor den Toren bis zur Öffnung warten. Die Hofstättergasse wird ca. zwei Stunden vor der Öffnung des Marktes gesperrt und kann als Wartezone genutzt werden. Es dürfen sich aus derzeitiger Sicht maximal 200 Personen in der Halle befinden. Am Gelände des ehemaligen Ziegelwerkes stehen Parkflächen zur Verfügung. Im Eingangsbereich werden Desinfektionsspender aufgestellt", informiert Brandinspektor Martin Jeindl.

Sicherheit geht vor

Das eingerichtete Depot ermögliche die Ablage von bereits gekaufter Ware und eine anschließende Abholung. Auch sanitäre Einrichtungen, sowie ein Getränkestand stehen zur Verfügung. Auch wird es möglich sein vor Ort einen Nasen-Mundschutz käuflich zu erwerben. "Die Maßnahmen sind notwendig und dienen der Sicherheit aller Besucher", erklärt Jeindl, dass es - sollte es die Situation zulassen - auch im im Oktober wieder einen Fetzenmarkt geben wird. "Dann wird es auch das übliche Fetzenmarkt-Sammeln am Wochenende vor dem Markt geben."

Mehr Informationen zum Wochenend-Fetzenmarkt der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen