Unsere Imker fliegen auf ihre Bienen

Es summt: Herbert Cividino, Obmann des Bienenzuchtvereins Naturpark Pöllauer Tal ist seit 1989 leidenschaftlicher Hobbyimker. Derzeit nennt er 30 Völker sein Eigen.
12Bilder
  • Es summt: Herbert Cividino, Obmann des Bienenzuchtvereins Naturpark Pöllauer Tal ist seit 1989 leidenschaftlicher Hobbyimker. Derzeit nennt er 30 Völker sein Eigen.
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Am Ende stehen der Frühstückshonig, die Seife oder gar der Met. Doch bis es dazu kommt, werden die fliegenden Rohstofflieferanten und Blütenbestäuber der Redewendung "fleißig wie die Biene" mehr als gerecht.
Wie in einem Bienenstock geht es derzeit auch bei Herbert Cividino in Pöllau zu. Seit 1989 hat sich der Bezirksobmann und Obmann des Bienenzuchtvereins Naturpark Pöllauer Tal der Imkerei verschrieben. Derzeit ist er Herr über 30 Völker. Zehn davon stehen direkt neben seinem hauseigenen Kräutergarten in Pöllau. Die anderen verteilen sich auf Standorte in Pöllau, Pöllauberg und Rabenwald.

Fleißig wie die Bienen

Obwohl das Bienenjahr von April bis Oktober eigentlich recht kurz scheint, gibt es immer etwas zu tun. Ein geschulter Imker begleitet seine Bienen nämlich das ganze Jahr über. 820 Bienenstöcke werden derzeit von 42 Mitgliedern des Vereins Naturpark Pöllauer Tal betreut. Jetzt im Frühjahr ist Vermehrungszeit. Bis zu 2.500 Eier legt eine gesunde Königin pro Tag. Bis Ende Juni kann darum die Population eines starken Volkes auf bis zu 80.000 Bienen heranwachsen. Und da schwirrt es dann schon ganz gewaltig im "Vereins-Bienenstock". Vor allem jetzt zur Hochsaison.
"Gerade dreht sich alles um die Schwarmverhinderung. Durch die Zugabe von Mittelwänden wird der brütenden Königin und dem Volk Platz eingeräumt", weiß der 58-Jährige. Auch das erste Honigschleudern steht bereits ins Haus. "Dieses Jahr wird der Blütenhonig allerdings aufgrund des Kälteeinbruchs im April eher gering ausfallen", vermutet Cividino, der selbst neben Wald-, und Wald-Blüten auch Lindenblütenhonig ab Hof anbietet.

Erfahrung als Non Plus Ultra

Jungimkern und solche, die es werden wollen, empfiehlt der Hobbyimker, sich vorab grundlegend über die Bienenzucht und deren Aufwand zu informieren. Denn die bedarf Zeit und Geduld. Dazu empfiehlt Cividino den Besuch von Imkerkursen über den richtigen Umgang mit Bienen, Qualitätsmanagement bis hin zur Bienengesundheit. Auch der Beitritt zu einem Imkerverein ist für Neulinge sehr hilfreich. "Hier können wertvolle Tipps von langjährigen Imkern eingeholt und Informationen ausgetauscht werden", rät Cividino, der mit seiner knapp 30-jährigen Erfahrung gerne Neulingen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Infos und Kontakt

Herbert Cividino ist Obmann des Imkervereins Naturpark Pöllauer Tal. Interessierte können sich bei ihm unter 0664 120 5980 oder kraeutercividino@aon.at melden.
Weitere Infos rund um die Biene und Imkerkurse gibt es auf www.imkerzentrum.at

Wussten Sie, dass...

- für 500g Honig Bienen 120.000 km zurückzulegen müssen - (3x um die Erde!)
- um 1 kg Honig zu sammeln, je nach Blütenart bis zu 10 Millionen Blüten besucht werden müssen.
- die Fluggeschwindigkeit der Biene etwa 25 km/h beträgt
- eine Biene in ihrem Leben 8000 km zurücklegt

Weitere Beiträge zum Thema Imkern und Bienenzucht lesen Sie hier.

Autor:

Veronika Teubl-Lafer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.