Witz und Poesie aus einem Pinselstrich

Künstler Vladimir Popov mit Kulturreferent Hermann Großschedl bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Meer & Mehr“ in der Galerie im Alten Rathaus in Fürstenfeld.
  • Künstler Vladimir Popov mit Kulturreferent Hermann Großschedl bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Meer & Mehr“ in der Galerie im Alten Rathaus in Fürstenfeld.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

„Vladimir Popov zählt fraglos zum hochprofessionellen Künstlerinventar von Fürstenfeld!“, stellte Kulturreferent Hermann Großschedl zur Eröffnung der Ausstellung fest. Der Kulturreferent würdigte den Künstler als handwerklich perfekte und meisterhaft kreative Persönlichkeit. Vladimir Popov gelangte Anfang der neunziger Jahre mit seinem russischen Landsmann und Künstlerkollegen Alexander Alexeev nach Fürstenfeld. Seit damals lebt und arbeitet der Künstler Vladimir Popov in Fürstenfeld. Vladimir Popov schafft mit heiterer Melancholie und mit einem gewissen Kunst-Schalk im Nacken seine kräftigen und poetischen Bildwelten in Öl und Acryl.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 3. Dezember 2017 in der Fürstenfelder „Galerie im Alten Rathaus“, Bismarkstraße 8, täglich von 10-19 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen