Eröffnung und Segnung des FM - Familienkraftwerkes in Bruck/Lafnitz

12Bilder

Die FM (Fally – Mayrhofer) Wasserkraft AG von Bruck an der Lafnitz ist durch eine über 60jährigen Freundschaft und aus geschäftlichen Gründen der Familien Fally und Mayrhofer entstanden. Dieser Erfolg hat zusätzlich noch andere Väter wie etwa die betroffenen Grundeigentümern, die Familien Berger und Lechner für die Abtretung der Grundstücke für die Wehranlage und das Krafthaus, sowie den unmittelbaren Nachbarn Kaindlbauer und Holzer, und natürlich den vielen freiwilligen Helfern, wie es Alois Gaugl, der großartige Moderator – die Stimme von Bruck/Lafnitz - es ausdrückte. Hervorzuheben ist sicher auch die Tatsache, dass zur Errichtung dieses Kraftwerkes zum Großteil Firmen aus der Region beschäftigt werden konnten. Entstanden ist die Idee bereits im Jahre 2011 und die Genehmigungsdauer betrug ganze drei Jahre, die Inbetriebnahme erfolgte im Jahre 2016. Das Ergebnis, eine hochmoderne Öko – Stromanlage mit einer Versorgung für 250 Haushalten kann sich sehen lassen! Bereits der Name „Bruck“ sagt vieles aus und tatsächlich gibt es in Bruck an der Lafnitz sehr viele Brücken. Und auch das älteste Wasserkraftwerk unseres Bezirkes wurde im Jahre 1893 in Bruck bei der Familie Grabner errichtet. Und bereits 1920 war fast der ganze Ort elektrisiert, der Rest folgte bis spätestens im Jahre 1958. Die feierliche Segnung und Einweihung wurde durch die beiden Pfarrer Bernhard Maierhofer und Sighard Schreiner durchgeführt. Für den musikalischen Rahmen des Festaktes sorgte die Bläsergruppe Festenburg.

Autor:

Franz Bergmann aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen