Gold und Bronze: Sie gehören zu den Besten der Welt!

Medaillenregen: Maurer und Schalungsbauer David Wagner (l.) aus Vorau holte Gold; Bronze gab es für Christoph Fürnschuss vom Gasthaus Haberl & Finks in Walkersdorf (3.v.l.h.)
5Bilder
  • Medaillenregen: Maurer und Schalungsbauer David Wagner (l.) aus Vorau holte Gold; Bronze gab es für Christoph Fürnschuss vom Gasthaus Haberl & Finks in Walkersdorf (3.v.l.h.)
  • Foto: WKÖ/SkillsAustria
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Was für ein Erfolg! Elf Medaillen gehen in diesem Jahr auf das Konto der österreichischen Teilnehmer der WorldSkills 2017 in Abu Dhabi. 40 junge Fachkräfte (7 Damen, 33 Herren) gingen in Abu Dhabi in 36 Disziplinen an den Start. Über 1200 Teilnehmer aus 77 Nationen kämpften bei den 44. Berufsweltmeisterschaften um Medaillen. Bei der vergangenen WM in Sao Paulo, Brasilien, eroberte Österreich acht Medaillen; in Abu Dhabi wurde dieses Ergebnis sogar getoppt – mit vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen sowie 16 "Medallion for Excellence". Unter den Preisträgern ist auch David Wagner aus Vorau. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Alexander Tury holte sich der 20-jährige Maurer und Schalungsbauer, der bei der Strabag AG in Wien beschäftigt ist, in der Kategorie Betonbau die Goldmedaille, vor Deutschland und Brasilien. „Gold hier in Abu Dhabi, wo so viele gewaltige Bauwerke stehen – das passt!“, freuen sich die beiden Schalungsbauer nach der Siegerehrung.
Christoph Fürnschuss vom Gasthaus Haberl & Fink’s) in Walkersdorf  "kochte" sich ebenfalls aufs Podest und sicherte sich die Bronzemedaille.
"Die Top-Fachkräfte sind exzellente Botschafter in rot-weiß-rot und damit unserer Betriebe, unseres Wirtschaftsstandortes und unseres beruflichen Bildungssystems“, betonte Donnerstag Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Diese Erfolge sollen nun, so Leitl, ein weiterer Impuls für den Bereich der beruflichen Bildung sein: „Unsere duale Ausbildung ist weltweit unerreicht. Jede Medaille ist eine zusätzliche Motivation für alle unsere Lehrlinge, die sich derzeit in Ausbildung befinden.“ 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen