Retters sind "Hoteliers des Jahres 2014"

LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Ulrike und Hermann Retter vor dem Hotel Retter in Pöllauberg.
  • LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Ulrike und Hermann Retter vor dem Hotel Retter in Pöllauberg.
  • Foto: Sabine Klimpt
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Im Rahmen der 12. Badener Tourismusgespräche kürte das Branchenmagazin Hotel & Touristik Ulrike und Hermann Retter, Inhaber des Hotels Retter in Pöllauberg, zu den „Hoteliers des Jahres 2014“. Ulrike und Hermann Retter punkteten bei der Jury mit der behutsamen Weiterentwicklung des Angebots und der völligen Neugestaltung des Hotel Retter. Sie überzeugten mit ihrem Streben nach hohen Qualitätsstandards und mit ihrer täglich gelebten Philosophie, die von Regionalität, Ökologie und Nachhaltigkeit getragen wird.
Mit einem Investitionsaufwand von 17 Millionen Euro stellten Ulrike und Hermann Retter das Hotel in den letzten Jahren auf völlig neue Beine und schufen mit einem großzügigen Wellnessbereich neue Voraussetzungen, das bisherige Geschäft mit Seminargästen auch auf Individualgäste auszudehnen. 70 meist langjährige Mitarbeiter umsorgen die Gäste. Die Auslastung der Hotelzimmer liegt bei 87 Prozent. Das Familienunternehmen Retter ist für die Region ein Bio-Leitbetrieb, das in naher Zukunft auch eine Plattform für regionale Produkte schaffen möchte. Das Motto der Familie: „Einmal Retter, immer Retter.“
Auch LH-Stv. und Tourismusreferent Hermann Schützenhöfer ließ es sich nicht nehmen, dem Hotelier-Paar Retter spontan zu gratulieren: „Ich freue mich sehr mit Ulrike und Hermann Retter und gratuliere ganz herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung und der vorangegangen Weiterentwicklung ihres Unternehmens. Ich wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude im steirischen Tourismus.“
Dazu Steiermark Tourismus-Geschäftsführer Erich Neuhold: „Die Qualität eines Betriebes und das Engagement der Gastgeber sind die Schlüsselfaktoren für den Erfolg einer Destination und den Wert einer Marke. Es freut mich ganz besonders, dass mit der Familie Retter ein steirisches Unternehmen diese Auszeichnung entgegen nehmen konnte und gratuliere ihnen auch ganz herzlich zu diesem Erfolg.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Lagerhaus Wechselgau-Filialleiter Josef Hauptmann und sein Team freuen sich über die Erweiterung und Modernisierung.
4

Baureportage "Lagerhaus Sebersdorf"
Mehr Platz und mehr Angebot

Die Filiale Sebersdorf vom Lagerhaus Wechselgau wurde vergrößert und attraktiviert. Zusätzlich wurde eine Photovoltaikanlage errichtet. BAD WALTERSDORF/SEBERSDORF. Dringender Platzbededarf und die Anpassung an zeitgemäße Erfordernisse waren die Hauptgründe für die Vergrößerung und Attrakvierung der Filiale Sebersdorf vom Hartberger Lagerhaus Wechselgau. Wichtiger Nahversorger Während einer Bauzeit von rund drei Monaten ist im Haus- und Gartenmarkt sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Anzeige
Die Campingstellplätze in Kaindorf befinden sich unmittelbar neben dem Freibad, Camper können die Infrastruktur mitnutzen.
4

Ortsreportage Kaindorf
In der Gegenwart die Zukunft bauen

Die Marktgemeinde Kaindorf setzt neue Akzente im Sozialbereich, in der Jugendarbeit und ebenso im nachhaltigen "grünen" Wohnbau mit der Planung eines wegweisenden Zukunftsprojekts. KAINDORF. Die Marktgemeinde Kaindorf geht in eine Baulandoffensive. Nördlich von Kaindorf wird für ein geplantes "grünes" Wohnbauprojekt mit Gärten auf einer Fläche von einem Hektar ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Im Fokus für über 100 neue Wohnungen auf einer Wohnraumfläche von rund 8.000 Quadratmetern...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
Anzeige
Profi Betriebe wie die Malerei Spitzer aus Hartberg Umgebung sorgen für die richtige Farbe.
3

Maler Farben sorgen für neuen Glanz
Frischer Wind für ihre Wände

Die immer wärmer werdenden Temperaturen und blühenden Wiesen sind genau der richtige Zeit, um sich für neue frische Farben in den Wohnräumen, Bäder und Treppenhäuser inspirieren zu lassen. Bundesweit geht die Bereitschaft, seine Wände selbst zu streichen, zurück. Das hat gute Gründe. Eigentümer und Mieter legen heute immer größeren Wert auf ein vollständig allergie- und staubfreies, vor allem Schimmel-sicheres und gesundes Raumklima. Dazu sind Spezialfarben des Profis nötig.  Qualitativ...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Patrick Pfeifer
Anzeige
Nadja und Fritz Knöbl mit ihren vier Kindern Larissa, Lukas, Leon und Lorenz vor dem Buschenschank, der in neuem Glanz erstrahlt.
5

Baureportage Buschenschank Knöbl
Tradition in einem neuen Kleid

Die Gemütlichkeit bleibt bewährt, das Ambiente im Buschenschank Knöbl ist einladender denn je. Am 1. Juli ab 15 Uhr öffnen sich erstmals wieder die Pforten in Dienersdorf 83. DIENERSDORF/KAINDORF. Am kommenden Freitag, 1. Juli, um 15 Uhr öffnet der Buschenschank der Familie Knöbl in Dienersdorf 83 in der Marktgemeinde Kaindorf nach dem Umbau erstmals wieder seine Pforten. Ab 17 Uhr erwartet die Gäste zusätzlich zu den köstlichen regionalen Schmankerln und den edlen Qualitätsweinen am...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.