30.10.2017, 11:52 Uhr

Der Verkehr kann wieder "fließen"

Ortsdurchfahrt Ebersdorf ist fertig: Bauaufsicht Jürgen Schiman, Marcel Schalk und Heinz Wurzinger, Polier von der Firma Klöcher Bau.

Das Warten hat sich ausgezahlt: Im November heißt es dann freie Fahrt auf den Straßen in Hartberg-Fürstenfeld.

Kein Stein blieb in den vergangenen Monaten auf dem anderen, auf den neun Großbaustellen am Straßennetz des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld. Bis Ende November nähern sich noch die finalen Arbeiten.
Über vier Millionen Euro nahmen das Land Steiermark und die zuständigen Gemeinden zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf den Straßen des Bezirks in die Hand. Das größte Projekt mit rund 1,4 Millionen Euro stellte die Sanierung der L 401 Hartbergerstraße vom Kreisverkehr Bad Waltersdorf bis zur Brücke in Leitersdorf und die Errichtung neuer Geh- und Radwege dar. Rund 900.000 Euro investierte man in die Sanierung der Ortsdurchfahrt Ebersdorf, wo auf einer Strecke von 1,5 km neben Gehsteig und Engstellen im Ort, auch die Fahrbahn für eine Begegnung durch zwei LKWs ausgebaut wurde. Ebenso wie in Bad Waltersdorf sind hier die Arbeiten an der Hauptfahrbahn bereits abgeschlossen.
"Bis Ende November wird an beiden Baustellen nur noch der Feinschliff wie Humusierungsarbeiten vorgenommen und der Gehsteig asphaltiert", informiert Bauaufsicht Jürgen Schiman.

Termingerecht fertig

Auch die Baumaßnahmen bei der Brückenunterführung L403 in Kaibing gehen in die finale Phase. Die 61 Jahre alte Stahlbetonbrücke wurde durch eine neue ersetzt. Die erweiterte Stützweite ermöglicht nun auch die Begegnung von zwei LKWs sowie die Errichtung eines zwei Meter breiten Gehsteigs. Die B54 über die neue Brücke ist bereits befahrbar. "Ab 3. November heißt es aber dann auch auf der L403 und L409: freie Fahrt", so Bauaufsicht Karl Mogg.
Die Arbeiten für die Querungshilfe mit neuen Geh- und Radwegen und Wartehäuschen, bei der Kreisverkehrsanlage in Winzendorf L406 Schloffereckstraße, sind planmäßig auf Schiene. Mitte November soll auch dieses Bauvorhaben vollendet sein.

Dank gilt den Anrainern

"Alle Projekte konnten termingerecht fertiggestellt werden. Ein großer Dank gilt den Anrainern für das entgegengebrachte Verständnis und die gute Zusammenarbeit während der Bauzeiten", betonte Referatsleiter Günther Gaugl vom Referat Straßenbau und Verkehrswesen.


Weitere finalisierte Projekte

• B54, Linksabbieger-Spur bei der Baumschule Loidl in Kaindorf
• Sanierung der L443, Neudaubergstraße bis Badbrücke in Neudau
• B54, Wechsel Straße: Sanierung der Limbachbrücke Thalberg
• L446, Lungitztalstraße, Anschluss Fersten: Gehsteigverlängerung und Fahrbahnsanierung.
• L411, Lafnitztalstraße: Asphaltsanierung auf 2 Kilometern
• Kreuzung L455 und L401: Oberbuch Richtung St. Magdalena: Asphaltsanierung
• 5,5 km DDK und Oberflächenarbeiten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.