19.06.2017, 10:01 Uhr

Neue politische Kraft in St. Jakob im Walde

Der jungen Bürgermeister lenkt mit seinem Gemeinderat die Geschicke der Kraftspendegemeinde. St. Jakob im Walde. (Foto: KK)

Die Gemeinde St. Jakob/Walde hat mit Johannes Payerhofer einen der jüngsten Bürgermeister Österreichs.
Nach 22 Jahren legte Anton Doppler aus persönlichen Gründen sein Amt als Bürgermeister nieder. Anton Doppler galt als politisches Urgestein mit äußerst großem Einsatz und Engagement für seine Gemeinde. Er bekleidete in all den Jahren viele Ämter in führender Position: Kräftspendedörfer, junge ÖVP, ÖAAB, Bezirksschulrat, Kräftereich. Viele Vorhaben hat Anton Doppler umgesetzt und in all den Jahren mehr als 8 Mio. Euro für seine Gemeinde an Förderungen „herausgeholt“. Höhepunkt in seiner politischen Karriere war sicherlich der Einzug in den Nationalrat. Als Nachfolger wurde der 25-jährige Tischlermeister Johannes Payerhofer, er bekleidete zuvor noch keine politische Funktion, mit 12 Stimmen und einer Enthaltung zum Bürgermeister gewählt. Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer und Amtsleiter Peter Rechberger nahmen seitens der Bezirkshauptmannschaft die Angelobung vor. In seiner Angelobungsrede betonte der Bezirkshauptmann, dass Bürgermeister kein Beruf sondern eine Berufung ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.