26.01.2018, 07:51 Uhr

Wirtschaft zeigte Optimismus

„Daumen hoch für die Wirtschaft“ hieß es beim Neujahrsempfang des Wirtschaftsbundes in Friedberg.

Die Wirtschaftsbund Bezirksgruppe Hartberg-Fürstenfeld lud zum Neujahrsempfang nach Friedberg.

Die neue Seat-Halle der Firma Lind in Friedberg bot den passenden Rahmen für den Neujahrsempfang der Wirtschaftsbund-Bezirksgruppe Hartberg-Fürstenfeld. Bezirksobmann Christian Sommerbauer freute sich dazu neben zahlreichen Unternehmern aus dem Bezirk auch den geschäftsführenden ÖVP-Bezirksobmann LAbg. Hubert Lang, den steirischen Wirtschaftsbund-Direktor Kurt Egger und WKO-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer begrüßen zu können.
Sämtliche Grußredner zeigten sich optimistisch, dass es mit der neuen Koalition für die Wirtschaft weiter aufwärts gehen wird. „Bürokratieabbau und steuerliche Entlastungen sind zwei ganz wesentliche Voraussetzungen, um den Wirtschaftsstandort Österreich auch in Zukunft absichern zu können“, so Sommerbauer.
LAbg. Lang dankte den Unternehmern für ihr Engagement, das ganz wesentlich dazu beiträgt, die Oststeiermark zur zweitdynamischsten Region in der Steiermark zu machen, Dir. Egger versprach, dass der Wirtschaftsbund die neue Regierung „mit Tatkraft und Ideen begleiten wird.“ Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Duo „Julia und Matthias“, für kulinarische Highlights sorgte Hausherr Hermann Lind mit italienischen Schinken-Spezialitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.