30 Jahre LFI: Bildung am Land wurde gefeiert

Von links: Rurdolf Hussl (Tierzuchtdirektor), Christian Angerer (Obmann des Maschinenringes), Josef Hechenberger (Landwirtschaftskammer-Präsident) und Ferdinand Grüner (Direkoter der Landwirtschaftskammer Tirol).
13Bilder
  • Von links: Rurdolf Hussl (Tierzuchtdirektor), Christian Angerer (Obmann des Maschinenringes), Josef Hechenberger (Landwirtschaftskammer-Präsident) und Ferdinand Grüner (Direkoter der Landwirtschaftskammer Tirol).
  • hochgeladen von Agnes Czingulszki (acz)

INNSBRUCK. Das Bildungsunternehmen LFI (Ländliches Fortbildungsinstitut) der Landwirtschaftskammer hat ihr 30-jähriges Bestehen in Tirol gefeiert. Österreichweit ist das LFI schon seit 45 Jahren tätig. 2016 wurden 930 Veranstaltungen und Weiterbildungen zu zahlreichen Themen – wie z. B. Gesundheit, Digitalisierung, biologischer Landbau oder Persönlichkeitsbildung – mit 21.000 TeilnehmerInnen durchgeführt. Grund genug, zwei Tage lang am Igler Grillhof – mit regionalen Schmankerln in ungezwungener Atmosphäre – zu feiern. LK-Präsident Josef Hechenberger wurde außerdem zum neuen Vorsitzenden des LFI Österreich gewählt. Das Video zur Feierlichkeit finden Sie auf meinbezirk.at/2121430

Autor:

Agnes Czingulszki (acz) aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.