Ein generelles Verbot von Ölheizung: Grüne und TIWAG sind sich einig

Die Tiroler Grünen würden ein Verbot von neuen Ölheizungen sehr begrüßen.
  • Die Tiroler Grünen würden ein Verbot von neuen Ölheizungen sehr begrüßen.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Mit voran freut sich Grüne Klubobmann Gebi Mair über Äußerungen wie diese. Die Grünen unterstützen Initiativen, die auf das Verbot von neuen Ölheizungen abzielen, erläutert Mair
Ein erster Schritt war unter anderem, dass die Ölheizung unter der schwarzgrünen Koalition aus der Tiroler Wohnbauförderung gestrichen wurde. Ein generelles Verbot neuer Ölheizungen wäre nun der logisch nächste Schritt, besonders da Tirol unter allen Bundesländern den größten Anteil an Ölheizungen aufweist. 

Unterstützung beim Umstieg

Neben einem Verbot von neuen Ölheizungen sollen die BürgerInnen aber auch bei einem Umstieg auf umweltfreundlichere Systeme unterstützt werden, erläutert Mair
Hier hat der Grünen Politiker die Nutzung der Sonnenenergie im Sinn, wie auch TIWAG-Aufsichtsrat Pletzer. Mithilfe von Wärmepumpen und anderen Technologie wäre die Wärembereitstellung gewährleistet. 

mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Förderung für Solarstromspeicher geht weiter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen